~ Rezension ~ "Die Achse meiner Welt" - Dani Atkins



Die Achse meiner Welt
Dani Atkins

Knaur Verlag | 320 Seiten | ISBN: 978-3-426-51539-6 | Taschenbuch | 9,99 € | eBook | 9,99 € | Zur Verlagsseite des Buches | Leseprobe |
_____________________


„Eine mitreißende Geschichte über Liebe, Familie und Identität – mit einem packenden Ende.“, so wird der Debütroman der Autorin Dani Atkins dem potentiellen Leser angepriesen. Zur Genüge findet man auf einigen Büchern irgendwelche Floskeln wie „Absolut lesenswert“ oder „Muss man gelesen haben“, jedoch ist dies nicht immer zutreffend. Mittlerweile werde ich dadurch eher skeptisch und musste mich bei „Die Achse meiner Welt“ tatsächlich bemühen, meine Erwartungen nicht zu weit nach oben zu schrauben. Wäre jedoch gar nicht nötig gewesen, denn es wurden alle übertroffen.

Mit einem gutaussehenden Partner, einem tollen Freundeskreis und einem aufregenden Studium vor der Tür könnte Rachel nicht glücklicher sein. Bis ein Auto mitten in das Restaurant rast, in dem die Freunde zu Abend essen und sich Rachels bester Freund Jimmy für ihr Leben opfert. Vor lauter Schuldgefühlen zieht sie sich zurück und kommt erst nach 5 Jahren aufgrund der Hochzeit ihrer besten Freundin Sarah zurück in die Heimatstadt. Es dauert nicht lange und Rachel wird von ihren Eindrücken überrannt und bricht zusammen. Als sie im Krankenhaus erwacht ist ihr Leben vollkommen ausgewechselt und kann es noch weniger glauben, als Jimmy den Raum betritt…

"Ich musste mich bemühen, meine Erwartungen nicht zu weit nach oben zu schrauben. Wäre jedoch gar nicht nötig gewesen, denn es wurden alle übertroffen."

Ich kann schwer beschreiben, was genau mich an dem Buch so mitgerissen hat. War es die Suche nach der „richtigen“ Vergangenheit, an der Rachel festhält und von der sie Jimmy, ihren Verlobten Matt und ihren Vater überzeugen möchte? So viele Dinge weisen darauf hin, dass es ihr „altes Leben“ gegeben hat, aber wieso kann dann nur sie sich daran erinnern? Oder die Erkenntnis, dass ich mit meiner eigenen Vermutung über den aufregenden Verlauf recht habe und weiß, wie die Geschichte ausgehen wird? Nein, dieses Ende habe ich definitiv nicht erwartet, ebenso wenig wie mich drei letzte Seiten eines Buches so bewegen können.

Das Buch ist wie eine Achterbahn. Zu Beginn wird man langsam aber sicher raufgezogen, ist etwas verwirrt und unsicher, was da tatsächlich auf einen zukommen mag und dann kommt der höchste Punkt an dem sich das Blatt wendet und ab dem die Fahrt eine rasante Geschwindigkeit aufnimmt und bis zum Ende beibehält. 


Meine Wertung
5 von 5




Euer


Buchkolumne in der Hersbrucker Zeitung, Wochenendausgabe 30.08/31.08.2014

~ Rezension ~ "Als Opapi das Denken vergaß"



Als Opapi das Denken vergaß
Uticha Marmon

Magellan Verlag | 160 Seiten | ISBN: 978-3-7348-4004-3 | Hardcover | 13,95 € | Nicht als eBook erhältlich | Leseprobe | Zur Verlagsseite des Buches |


Mit dem folgenden Buchtipp gehen gleichermaßen zwei Premieren einher. Zum einen stelle ich hiermit das erste Kinderbuch ab neun Jahren vor und zum anderen ist „Als Opapi das Denken vergaß“ aus dem ersten Programm von Magellan – der frisch gestrandete Verlag mit dem Wal aus Bamberg.

Wie der Titel bereits vermuten lässt, erzählt das Buch eine Geschichte vom Vergessen. Fast jeden Sommer hat die kleine Mia ihren Urgroßvater, den sie „Opapi“ nennt, in Lindau am Bodensee besucht, doch in diesem Sommer soll es anders sein. Denn Opapi zieht zu ihr und der Familie nach Hamburg. Dass er sich manchmal nicht an Dinge erinnert, findet Mia nicht schlimm, umso schöner ist es, dass sie ihren 88-jährigen Uropa nun ständig um sich hat, denn dann kann sie ihn immer an die Sachen erinnern, die ihm gerade entfallen sind.

Mit dem Thema Demenz in der Familie blieb ich glücklicherweise bis heute verschont und fand es umso interessanter, mich in Form eines Buches heranzutasten. Zuerst hatte ich befürchtet, dass mir die ganze Geschichte nicht glaubwürdig erzählt werden könne, jedoch wirkt die angenehme Erzählstimme von Mia weder aufgesetzt noch lächerlich.

Sie weckt mit ihrer kindlichen Art eher eine ordentliche Portion Neugier und begeistert mich Seite für Seite aufs Neue, für welche simplen Dinge sich Kinder faszinieren können. Die erheiternde Sichtweise des kleinen Mädchens zeigt liebevoll ihre Welt und die Sicht der Dinge und tastet sich langsam aber sicher an das schwierige Thema Demenz heran.

Zum weiteren Verständnis trägt auch der kleine Berti bei, der ein echter Lausbub ist, immer kommt und geht, wann es ihm passt und mit dessen Hilfe Mia noch besser verstehen kann, wieso ihr Urgroßvater öfter Sachen vergisst. Auch wenn ich als junge Erwachsene nicht 100-prozentig verstanden habe, was es mit dem kleinen Berti und „Opapi“ auf sich hat: Dies überlasse ich gerne der Fantasie der Kinder.

„Als Opapi das Denken vergaß“, ein Buch aus und für Kinderaugen, dessen liebevolle Herangehensweise an ein problematisches Thema mein Herz zu dem kleinen Kloß im Hals schlagen ließ.


Meine Wertung
4 von 5



Euer



Buchkolumne in der Hersbrucker Zeitung, Wochenendausgabe 26.07/27.07.2014

Bröselchen macht Sommerpause


Sommerpause verbindet man im TV mit Wiederholungen und im wahren Leben mit Hitze, die das Arschwasser zum Kochen bringt. Für mich heißt die diesjährige Sommerpause bzw. der Sommerurlaub zum einen ein Spurt Richtung Ziel "Blogumzug", bevor Brösel's Bücherregal nach der Pause (hoffentlich) im neuen Glanz erstrahlt. (Ich kann euch schon jetzt sagen: Es wird was Nettes zu gewinnen geben, damit sich das Warten für alle lohnt <3) Viel viel viel Lesezeit und ein Aufbruch zu unbekannten Ufern, denn mein Urlaub führt mich das erste Mal nach Amerika.


Es geht zwar nicht gleich morgen los, aber schon sehr sehr bald und da in den letzten Wochen/Monaten privat bei mir viel Zeitmangel für alles herrschte, wollen auch noch einige Dinge geklärt/organisiert werden, gell?! :-) Ich besuche eine gute Freundin und ehemalige Arbeitskollegin, die zu ihrem zukünftigen Mann nach Dayton, Ohio ausgewandert ist und meine Sprache (Fränglish ;-) ) spricht, trotzdem möchte ich den Urlaub so gut es geht nutzen um im American English bzw. in der englischen Sprache allgemein sicherer zu werden. (Um zukünftig nicht zu schnell die Motivation an englischen Büchern zu verlieren, vielleicht? :-)) )

Und in der Zwischenzeit so??!


http://www.broesels-buecherregal.de/2014/07/harrypotterchallenge.html
Zum Vergrößern, einfach aufs Bild klicken
Beim Schreiben dieses Beitrags habe ich aber auch an euch gedacht. Denn für den Sommer gibt es genug um sich die freie Zeit noch etwas schöner zu gestalten.

Zum einen können die Harry Potter Fans beim "Harry Potter Re-Read" mitmachen und sich mit anderen Potterheads wieder oder zum ersten Mal in die Welt von Hogwarts entführen lassen. Beitrag verpasst oder weitere Infos erwünscht? ~> *klick* Auch ich werde dabei sein, jedoch nicht bei Facebook, sondern bei Twitter. Der Hashtag des Re-Reads lautet #hprr14

Am 31. Juli gehts los!!! <33
Wer kein Twitter hat, die Atmosphäre und die Tweets aber trotzdem mitbekommen möchte, der kann das Ganze mit diesem Widget verfolgen:


 






Um Euch und den Bekannten in meinem Umkreis "Ey Brösel, kannst du mir für den Urlaub ein paar Bücher empfehlen?" zu beantworten: Ja, ich denke, ich hab da ein paar Buchtipps für Euch :-) Mit freundlicher Hilfe meiner Freunde und/oder Bloggerkollegen.

Was zum Verlieben??!


Weil ich Layken liebe | Jetzt und hier und vielleicht für immer | Der erste Kaffee am Morgen
 Klicke auf die Cover und du gelangst zur Verlagsseite


Was Brutales/Blutiges?


Die Blutlinie (Bd.1) | Beuterausch | Der Totenerwecker
 Klicke auf die Cover und du gelangst zur Verlagsseite

Für dieses Genre wurden mir speziell die Verlage Heyne Hardcore und
der Festa Verlag empfohlen.


Was für die Kids/Jugend?


Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte | Winston (Bd.1) | Als Opapi das Denken vergaß
Klicke auf die Cover und du gelangst zur Verlagsseite


Einfach 'nen schönen Roman?



Sommerwind | Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry | Charing Cross Road
Klicke auf die Cover und du gelangst zur Verlagsseite


Oder doch was Spannendes?



Inferno | Die Auserwählten - Im Labyrinth (Bd.1)
Klicke auf die Cover und du gelangst zur Verlagsseite




Außerdem wird es endlich die Fortsetzung und den Abschluss vom fröhlichen Bücherraten "Wer bistn du?" geben. Ich werde euch vermissen und wünsche euch einen tollen Sommer! Aber wie sagt ein bekannter pinker Panther? "Heut ist nicht alle Tage, ich komme wieder, keine Frage".


Wir sehen uns dann entweder bei Twitter beim #hprr14 oder frisch, erholt und voller Tatendrang Ende August. In heißer Erwartung auf alles, was da so kommen mag, euer



°° Monatsgebrösel Juni 2014 °°


Servus ihr Lieben,
für einen Monatsrückblick empfiehlt es sich normalerweise mindestens ein Buch gelesen zu haben, meint ihr nicht auch? Nunja, wie das Leben und die Zeit so spielen, habe ich im Juni die magische Anzahl 0 nicht überschritten. Find ich das schlimm? Näää! Wenn ich denke, dass ich vor dem Bloggen mal monatelang nichts gelesen habe und an anderen Zeiten wieder 80 Bücher in der Woche (Achtung, Ironie!) ?! Dann kommt das Leben, Zeitmangel dazwischen oder alte Lieben/Interessen zum Vorschein und der Monat ist rum, ohne dass man ein Buch beendet hat. WAYNE?!! Also, who cares? Ich meine, es kommen auch wieder andere Zeiten (na hoffentlich!!!!) und jeder weiß, dass es solche und solche gibt ;-). Die meiste meiner Zeit schluckt natürlich mein Blogumzug, denn bei eurer Ankunft dort, soll der Sektempfang natürlich in Reih' und Glied stehen ^_^


Gelesene Bücher...??!

Das ich kein Buch komplett beendet und kaum/nicht gebloggt hab, heißt natürlich nicht, dass ich überhaupt nicht gelesen hab. Die folgenden drei Titel hab ich begonnen und bevor ich an dieser Stelle abschließend "So, wissta Bescheid, mehr wars diesmal net, servus!" sage, gibts zu den bisher gelesenen Seiten meinen ersten Eindruck:

Mit einem Klick aufs Cover, gelangt ihr zur Verlagsseite



Zero 
Marc Elsberg - Gelesen bis Seite 157
Es wird nicht lange gefackelt und die Action ist ab der ersten Seite voll im Gange. Viele Charaktere und noch unklare Zusammenhänge machen neugierig auf mehr, wenn auch schwierig, da die vielen Namen auch gern zu Verwirrung führen. Bisher sind die Personen ziemlich oberflächlich beschrieben und ich konnte bisher keinen direkt Draht finden, was sich im Laufe hoffentlich noch ändert.

Der erste Kaffee am Morgen
Diego Galdino - Gelesen bis Seite 5 ( :D )
Normalerweise erlaube ich mir bei einer einstellig gelesenen Seitenzahl kein Urteil über ein Buch. Da es jedoch ein überaus positiver erster Eindruck war, kann ich nur sagen, wie begeistert und verliebt ich bereits jetzt in den Schreibstil bin und es kaum erwarten kann, endlich weiterzulesen. So eine wundervolle Stimmung die davon ausgeht. Hach.

Raus aus dem Jammersumpf
Margit Hertlein - Gelesen bis Seite 189
Ich steh einfach auf Sachbücher. Vorallem die aus dem Ariston Verlag haben es mir scheinbar angetan. Ihr erinnert euch evtl. an meine Buchempfehlung von "Coaching to go"? Die Autorin schreibt mit Humor und ist mir nicht nur sympathisch, weil sie aus Mittelfranken kommt. Aller Anfang ist schwer und es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, sie macht es leichter zu verstehen, mit welchen Denkfehlern wir uns oft selbst Wege verbauen. Nicht alle Vorschläge bleiben hängen, aber im Grunde bin ich von dem Titel bisher angetan.


Blogbeiträge im Juni



Auf die Schnelle dann noch...

Tops
Alte Serienliebe "Desperate Housewives" wiederentdeckt
"Divergent" bzw. "Die Bestimmung" Bluray vorbestellt
Die letzten Vorbereitungen für den Urlaub getroffen
Am 10-km-Lauf teilgenommen

Flops
Keine Zeit zum Lesen und Bloggen :-/



Da es im Juli bisher auch schwierig aussieht mit Lesezeit, hoffe ich ganz fest auf den August. Wir sehen uns! Bis dahin, bei Facebook, twitter, Instagram etc., euer


~ Harry Potter and the re-read challenge ~


LUMOS!!!
Dann bringen wir doch sogleich einmal Licht ins Dunkel, wenn Magic-Brösala so ein fieses Bild bei Facebook postet und keine weiteren Infos gibt:
"Oh man... wann zeig ich euch denn nun diesen Brief...??!
Is ja schon irgendwie für euch?! ^_^"

Im Oktober 2013 fischte ich diesen kostbaren Brief aus meinem Postfach. Unerwartet. Magisch. Mir fielen die Augen raus!? Welcher Harry Potter Fan wünschte sich nicht genau DIESEN Brief eines Tages zu erhalten und in die magische Welt eingeladen zu werden?? Ich war schon allein für diese liebevolle Mühe/Gestaltung Feuer und Flamme.... wooww??!
In diesem Fall werde zwar auch nicht Quidditch spielen lernen oder Draco Malfoy eins auf die Nase geben dürfen, ABER die folgende Idee ist fast genauso kostbar ^____^ Ein treuer Leser, ebenfalls Blogger und der größte Harry Potter Fan den ich kenne, hat die "Harry Potter Re-Read-Challenge" ins Leben gerufen und IHR seid herzlichst dazu eingeladen mitzumachen, auch ohne Brief.
http://nico-wallmann.blogspot.de/2013/10/ankundigung-harry-potter-and-re-read.html
Klicke, um direkt zu Nicos Bücherwelt zu gelangen


Erinnert ihr euch an den Hype, der in England und irgendwann weltweit, die Menschen mitten in der Nacht dazu trieb, kostümiert vor der Buchhandlung zu warten bis einer der neuen Bände veröffentlicht wurde?
Oder dass um Punkt 0:00 Uhr der Postbote bei eingefleischten Fans klingelte?
Man hörte von magischen Treffen. Menschen, die die neuen Bücher gemeinsam im gleichen Raum lasen und mitfieberten, lachten und weinten.



Oh mein Gott, ich bekomme Gänsehaut wenn ich nur daran denke!
Meine Vorfreude steigt bereits ins Unermessliche!


Zusammen mit vielen anderen (UNS!) möchte Nico wieder in die Welt von Harry Potter eintauchen, die Bücher noch einmal lesen, mitfiebern, diskutieren und die magischen Abenteuer von vorne bestreiten. 

Alle weiteren Infos erhaltet ihr auf Nicos Blog ~> *klick* Und wer keinen Blog aber Facebook hat, der kann einfach auf der zugehörigen Seite "Like" klicken und nimmt so automatisch an der Challenge teil ~> *klick*

Eckdaten auf einen Blick:
Die Challenge startet am 31. Juli und endet am 31. Oktober 2014. Anmeldeschluss (bei Nicos Bücherwelt, NICHT hier auf BBR!) ist der 30. Juli. In den drei Monaten sollten die 7 Harry Potter Bücher gelesen werden. Wer es schafft, kann auch die drei zusätzlichen Bücher (Quidditch im Wandel der Zeiten, Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind und Die Märchen von Beedle dem Barden) lesen - ist aber kein Muss! 


Ich bin dabei, ihr auch?? Nach Rücksprache mit Nico, wird das Ganze auf Twitter mit dem Hashtag #hprr14 ausgeweitet.


In absolut heißer Erwartung und Vorfreude, euer
 
(c) Brösel's Bücherregal
design by Skys Buchrezensionen