9783522201452
Mittwoch, 30. Oktober 2013

> > Rezension – „Sehnsuchtsschimmern“ – Johanna Samt

 

°° Sehnsuchtsschimmern – Johanna Samt °°
Thienemann Verlag // 192 Seiten
Softcover // 9,95 €
E-Book // 8,99 €
ISBN: 978-3522201452
Ava wartet auf ihre große Liebe. Den Einen, dem sie ihr Herz bis zum Ende ihres Lebens schenken will. Zusammen mit ihrer Freundin Saskia verbringt die 20-jährige die Semesterferien an einem See, an dem Ava Saskias Bruder David kennen lernt. Die Kulisse könnte perfekt sein, wäre der attraktive Junge nur nicht vergeben.
Das sommerlich verträumte Äußere lädt auf eine niedliche Liebesgeschichte ein, die einem aufgrund der geringen Seitenanzahl den Nachmittag versüßen kann. Kann deshalb, weil das Buch ausschließlich für die angestrebte Zielgruppe von 15-jährigen Lesern geschrieben ist. Klar werden jetzt einige sagen: Wieso liest sie es dann? Genau deshalb, weil Altersempfehlungen oftmals nicht zutreffend sind und die Bücher ebenfalls für andere Zielgruppen geeignet sind. Schnelllebige Szenenwechsel vermasseln in „Sehnsuchtsschimmern“ jede aufkommende Stimmung, die vorallem an dem romantischen See zu begrüßen wäre. Obwohl mir Ava zu Beginn ziemlich sympathisch ist, reizt ihre naive Art auf Dauer sehr und ihre Meinung schwankt schlimmer als der DAX an der Börse. Was aus ihr und Saskias Bruder David wird, kann man sich genauso gut bereits jetzt, an dieser Stelle denken.
Wenigstens peppen hervorstechende Persönlichkeiten die vorhersehbare Geschichte ordentlich auf und verhindern, dass man das Buch mit einem entsetzten Kopfschütteln schließt. Ideal für alle, die eine kurzweilige Kitschlektüre suchen die sämtliche pubertierende Klischees bedient.
Meine Wertung
2 von 5
Früherer Beitrag Nächster Beitrag