Lesen_Start
Dienstag, 4. Februar 2014

°° Influenza Bookosa – Ich habe ‚LESEN‘ °°

Liebe Mitbrösler,
bei den Reaktionen von meinem Umfeld wusste ich schon seit Längerem dass mit mir irgendetwas nicht stimmt, etwas anders ist. ICH anders bin. Heute erreichte mich dann eine Mail, die mir die erschreckende Wahrheit vor Augen hielt:

Von:  Michael info[at]influenza-bookosa.de
An:  Daniela Brösel broesels.buecherregal[at]gmail.com
Datum:  4. Februar 2014 11:37
Betreff:  Hast du LESEN? :)


„Hallo liebes Bröselchen,
nachdem du bereits mit der ehrwürdigen Lady Bookosa getwittert hast, hast du es vielleicht schon mitbekommen. Anfang 2014 hat die erste „Klinik“ für Leseratten und Bücherwürmer ihre Pforten geöffnet. :) Als Buchbloggerin bist du höchstwahrscheinlich mit LESEN infiziert und herzlich eingeladen, dich testen zu lassen.

 
http://influenza-bookosa.de/schnelltest/
 

Gerne darfst du dich auch als Infizierte outen, deinen Blog vorstellen und deine Gewinnspiele melden. Oder du checkst auf der „Arche Bookosa“ ein und rettest deine Lieblingsbücher. Ganz wie es dir beliebt.

Würd mich freuen, wenn du vorbeischaust.

Liebe Grüße in die alte Heimat


Michael
Praktikant von Lady Bookosa :)


PS: Oder du schnupperst erstmal bei Facebook rein: https://www.facebook.com/InfluenzaBookosa

 
Ich hielt es kaum noch aus! Ich musste mich meinen Befürchtungen und meiner Angst stellen und den Schnelltest machen. 
War ich ‚LESEN‘-infiziert??! 
Ein paar Fragen und Antworten später die erschütternde Wahrheit und Diagnose:


Alle skeptischen Blicke meiner Mitmenschen im Zug, die stundenlangen Aufenthalte in den süchtigmachenden Räumen, die mit Millionen bedruckten Seiten gefüllt sind, und der Platzmangel in meiner Wohnung fiel mir wie Schuppen vor die Augen. ICH HABE ‚LESEN‘! Halb entsetzt aber auch sehr erleichtert dem Rätsel nun tatsächlich auf die Spur gekommen zu sein, antwortete ich dem Praktikanten Michael:

Von:  Daniela Brösel broesels.buecherregal[at]gmail.com
An:  Michael info[at]influenza-bookosa.de
Datum:  4. Februar 2014 12:26
Betreff:  Re: Hast du LESEN? :)
„Lieber Michael,

so eine herzallerliebste Mail hab ich ja schon lange nicht mehr erhalten, obwohl sie mir mit der Diagnose ja nur meinen Verdacht bestätigt. Ich hab an meinem Umfeld schon gemerkt, dass mit mir irgendwas nicht stimmt, aber LESEN?!

 Der Schnelltest hat es leider schwarz auf weiß bestätigt und es wird mir zu meinem Besten nichts anderes übrig bleiben, als mich in die Klinik einweisen zu lassen und anzumelden. Zuvor muss ich noch zu meinem Hausarzt und mir eine Überweisung holen, hoffentlich versteht er das ^^ Gegen Nachmittag werde ich es schaffen und stehe dann auf der Matte.
Bin super gerne dabei und danke dir nochmals für die liebe Mail und die tolle Idee.
Herzliche Grüße aus der Nähe von Nürnberg :-)))
Bröselchen“
http://influenza-bookosa.de/
www.influenza-bookosa.de/
Nun, da ich daheim bin, habe ich mir die Website http://www.influenza-bookosa.de/ genauer angesehen und glücklicherweise wurde ich sehr offen in Empfang genommen. Die Krankheit ‚LESEN‘ ist leider nicht heilbar, aber ein Leben damit möglich, das wird sofort klargestellt. Jedoch können dort Gleichgesinnte zueinander finden und eine Selbsthilfegruppe gibt es natürlich auch. Die „anonymen LeserInnen“?! Werdet ihr den Schritt wagen und euch das ebenfalls eingestehen? *bibber*
Oh man, auf den Schock muss ich mich erstmal beruhigen und eine Runde…. LESEN?! WAAAAHHH!!


 

P.S.: Scherz beiseite. Ich finde die Idee so gut gelungen, umgesetzt und witzig, dass sich der Beitrag wie von selbst schrieb. Good job!
Früherer Beitrag Nächster Beitrag