FBM_Zeitungskolumne_Thumbnail
Dienstag, 28. Oktober 2014

Zeitungskolumne | Frankfurter Buchmesse 2014

Die Buchmesse, ob in Leipzig oder in Frankfurt, ist für Leseratten ein Muss. 300.000 Besucher zog sie dieses mal an. Einige Verlagsleute verrieten in aufschlussreichen und informativen Gesprächen bereits vorab, welche tollen Titel im nächsten Frühjahr auf die Veröffentlichung warten und – ja, man sollte sich einige Plätze auf seiner Wunschliste freihalten. Fans dürfen sich auf ein weiteres Buch der Bestsellerautorin Jojo Moyes freuen, die nach „Ein ganzes halbes Jahr“ zuletzt mit „Weit weg und ganz nah“ begeisterte. „Ein Bild von dir“ erscheint voraussichtlich am 23. Januar 2015 beim Buchhändler ihres Vertrauens.
 

FBM14_DanielHolbeWeitere neugierig machende Schlagworte an dieser Stelle wären: Janet Clark, Jana Frey, Mechthild Gläser, Cassandra Clare, Eoin Colfer, Arno Strobel, Bettina Belitz, Sebastian Fitzek, Nick Hornby, Andreas Franz/Daniel Holbe. Apropos Daniel Holbe: Ein bodenständiger Autor, der vor mehr als zwei Jahren die Nachfolge des verstorbenen Andreas Franz und dessen Julia Durant-Fällen antrat. „Die Hyäne“ ist bereits jetzt wieder ein Bestseller, in dem es um einen Frankfurter Serienkiller geht.


Überraschend war auch die Begegnung mit der sympathischen Autorin Yvonne Holthaus, die „Mit dem Gesicht zur Sonne“ schrieb. Eine Biographie, die von der Privatinsolvenz bis hin zum im Auftrag gegebenen Mord einer nahestehenden Person an der Mutter langt. Letztgenannter Fall kursierte 2002 in Zeitungen und TV-Nachrichten. Sie schreibt im Vorwort, dass sie mit dem Buch u.a. die Informationslücken richtigstellen möchte, die von der Presse verfälscht dargestellt wurden. Wie z.B. die HNA am 28. Juni 2003, die der jungen Frau unterstellten, den Angeklagten in Schutz zu nehmen. Hauptsächlich möchte Yvonne Holthaus mit ihrem Buch Mut machen: „Kein Schicksal im Leben kann so schlimm sein, als dass man sich selbst und seine Träume aufgibt.“
 

FBM14_AnneFreytag_AdrianaPopescu

Neben weiteren spontanen Zusammentreffen wie u.a. mit Autorinnen wie Anney Freytag/Sonntag („Eigentlich Liebe“), Adriana Popescu („Lieblingsgefühle" & "Lieblingsmomente“) und Anne Schneider („Blut ist im Schuh“), gab es außerdem zwei heißersehnte Highlights: Mit über 300 Lesern und Bloggern lud „Lovelybooks“, eine der größten (deutschen) Literaturcommunities, zum fröhlichen Lesertreff ein. Ein idealer Anlass zum persönlichen Kennenlernen der Bloggerkollegen und eigenen Leser, die man bisher nur aus dem Internet kannte.


Das zweite Highlight bescherte das Bloggertreffen des Verlagsriesen Randomhouse, bei dem mit Bestsellerautoren wie Eric Berg („Das Nebelhaus“ & „Das Küstengrab“) und Marc Elsberg („BLACK OUT“ & „ZERO“) geredet werden konnte. Außerdem mit dabei: die Autoren Kyra Groh („Pinguine lieben nur einmal“ & „Halb drei bei den Elefanten“), Adnan Maral („Adnan für Anfänger“), Schauspieler u.a. aus “Türkisch für Anfänger“, und Sabine Zett („Tausche Schwiegermutter gegen Goldfisch“).
 

 

[slideshow_deploy id=’1426′]


Fünf Tage voller beeindruckender Begegnungen, süchtigmachender Bücher und Gleichgesinnter. Menschen, die gerne lesen, sitzen einsam daheim rum? Pures Klischee!


Buchkolumne in der Hersbrucker Zeitung, Wochenendausgabe 25.10./26.10.2014

 

 

Jeder der schon einmal auf einer Messe war, kann bestätigen, wie viele Menschen und geniale Eindrücke auf einen niederprasseln. Falls ihr nicht genannt seid oder ich irgendein Foto vergessen habe, hat das keinesfalls etwas mit jemanden persönlich zu tun. Auch für den Zeitungsbeitrag selbst musste ich selektieren und im Nachhinein fielen mir wieder großartige Begegnungen ein, die ich gerne mit reingepackt hätte. Ich habe es lieber übersichtlich und informativ und falls ihr Fragen habt: DANN FRAGT GERNE! :-) War es euch zu kurz? Zu wenig? Was hättet ihr gerne gewusst? ODER was war euer Highlight der Frankfurter Buchmesse? 
Ich habe mich über alle Bloggerkollegen, Leser (auch die stillen, die sich getraut haben mich anzusprechen – great! *HighFive*) und Buchmenschen sehr gefreut. Und falls wir uns diesmal nicht gesehen haben: Die Leipziger Buchmesse im März kommt ganz bestimmt!


Euer Bröselchen ^_^

Früherer Beitrag Nächster Beitrag