Das-Blubbern-von-Glück-Beitragsbild
Mittwoch, 31. Dezember 2014

„Das Blubbern von Glück“ – Barry Jonsberg

Originaltitel: My life as an alphabet | Autor: Barry Jonsberg | Übersetzung: Ursula Höfker | 256 Seiten | ISBN: 978-3-570-16286-6 | Gebunden | 14,99 € | eBook | 11,99 € | cbt Verlag


Achtung, die nächsten Zeilen könnten eine Handvoll Melancholie beinhalten. Aber auch jede Menge Begeisterung, Weinen vor Empathie und der Dankbarkeit, dass es das letzte gelesene Buch in 2014 tatsächlich auch unter die Highlights des Jahres geschafft hat.

Das-Blubbern-von-Glück_CoverCandice Phee ist 12 Jahre alt und hemmungslos ehrlich. Sie legt viel wert auf Ordnung und ist schlichtweg gesagt… anders. Obwohl sie keine Freunde hat und ihre Familie im Gegensatz zu früher sehr unglücklich ist, hat sie ein großes Herz und möchte ihr Umfeld wieder glücklich machen. In Form des Alphabets hält sie ihr Vorhaben in diesem Buch fest und hofft, dass sich letztlich alles wieder zum Guten wendet und vor Glück nur so blubbert.

Candice Phee ist ein ausnahmslos beeindruckender Charakter, der durch ihre erzählende Ich-Form ins perfekte Licht gerückt wird. Zwischenmenschlich tut sie sich außerordentlich schwer, schreibt sie Fremden bspw. in der ersten Zeit Zettel, da sie nicht mit ihnen sprechen möchte/kann. Die ehrliche Art von Candice sieht, banal gesagt, über gesellschaftliche Moral hinweg, auch wenn das für die meisten ihrer Mitmenschen hart ist. In diesen Momenten lächelte ich beim Lesen besonders gern, es ist einfach zu charmant-hart.

Ihre Argumente sind nicht logisch, geschweige denn schlüssig, aber wie sagt ihr „reicher Onkel Brian“ so schön: Sie singt ihre eigene Melodie und tanzt ihren eigenen Tanz, das ist das Beste an ihr. Wie sie die Geschichten über ihre Lieblingslehrerin, ihrem Haustier „Erdferkel-Fisch“, ihrem neuen Freund Douglas (aus einer anderen Dimension) und ihre Eltern in ein Alphabet packt, ist mit herzerwärmend und clever noch untertrieben ausgedrückt. Die Leseempfehlung für Kinder ab 10 Jahren ist etwas irreführend, ist es vor allem auch für die Erwachsenen unter uns ein idealer Kandidat in Sachen Herzensbuch.

‚Das Blubbern von Glück‘ brachte mich dazu, es an mein Herz zu drücken,
um die herrliche Geschichte mit Candice darin einzuschließen.

Fantastische Ideen, skurrile Gedankengänge und die Charakterstärke von Candice, zeichnen dieses Buch aus, machen es zu etwas ganz Besonderem – Barry Jonsberg wurde damit nur zu recht mit dem Children’s Peace Literature Award ausgezeichnet. 

‚Das Blubbern von Glück‘ brachte mich dazu, es an mein Herz zu drücken, um die herrliche Geschichte mit Candice darin einzuschließen. Ein Titel, den ich garantiert auch ein weiteres Mal lesen werde, denn danach fühlt man sich wahrhaftig ein ganz großes Stück glücklicher. Kurz: Wundervoll!

Meine Wertung

 


Weitere Meinungen: 
Wortmalerei: |Rezension| „Das Blubbern von Glück“ von Barry Jonsberg
Bookwives: {Rezension} Das Blubbern von Glück | Barry Jonsberg


Früherer Beitrag Nächster Beitrag