WohinDuauchgehst-BadRomeo-BrokenJuliet-Beitragsbild
Dienstag, 25. August 2015

„Wohin Du auch gehst“ (Bd.1 – Bad Romeo & Broken Juliet) – Leisa Rayven

Originaltitel: Bad Romeo | Autor: Leisa Rayven | 496 Seiten | ISBN: 978-3-596-03322-5
Übersetzung: Tanja Hamer | Broschiert 14,99 € | eBook 12,99 € | Fischer Verlag | Leseprobe


BadRomeoundBrokenJuliet-Band1-Wohinduauchgehst-Leisa Rayven-FischerVerlag-CoverEthan Holt und Cassandra Taylor – die Starbesetzung für Romeo und Julia. Dass die beiden nicht nur auf der Bühne das Paar schlechthin werden, scheint unausweichlich. Die beiden jungen Erwachsenen lernen sich bei der Aufnahmeprüfung an einer der berühmtesten Schauspielakademien der USA kennen und es scheint Liebe auf den ersten Blick zu sein, zumindest für Cassie. Ethan hingegen ist schwer zu durchschauen und obwohl er oft ein rüpelhafter Bad Boy ist, lässt sie die Leidenschaft immer wieder zueinander finden. Nachdem er Cassandra verlassen hatte, müssen sie nach drei Jahren wieder in einem romantischen Stück miteinander spielen aber diesmal ist sie sich absolut sicher, dass sie sich nicht wieder auf ihn einlassen wird…

Bad Boy und zurückhaltende Jungfrau klingt nach Klischee? So ist es auch! Aber Klischee heißt nicht immer, dass es auch schlecht sein muss, wie im Fall von „Bad Romeo & Broken Juliet – Wohin du auch gehst“. Klar kann man sich nach der Inhaltsangabe und den ersten Seiten bereits denken, wie das Buch endet und dass der werte Herr wieder mal ein Gefühlsphobiker mit Astralkörper ist, aber was dieses Buch von gewissen anderen aus diesem Genre unterscheidet, ist in erster Linie ein toller Schreibstil und das Gefühl, dass sich Autorin Leisa Rayven auch gerne ein paar Scherze mit ihren Hauptpersonen erlaubt.

Da notiert sich Protagonistin Cassie in ihrem Tagebuch die Fantasien mit Ethan schon mal ganz genau (inkl. seinem besten Stück) und man hat beim Lesen wahrlich eine sympathische junge Frau vor Augen, die man einfach nur naiv-goldig – und ein bisschen verrückt – finden kann. Herrlich!

„Süchtig machend, oft witzig, gespickt mit Situationskomik und einer ordentlichen Portion Leidenschaft…“

Ihr Tagebuch bietet eine tolle Möglichkeit die angespannte Geschichte in der Gegenwart und zugleich aus der Vergangenheit, der Zeit des Kennenlernens, „Herantastens“, zu betrachten – ohne das es verwirrend ist. Drama ist zwar im Damals sowie im Heute vorhanden, jedoch bleibt immer ein rotblinkender Handlungsstrang offen, der genau dazwischen liegt und wahrlich süchtig macht. Was ist an Tag X passiert und warum sind die Fronten jetzt so wie sie sind?!

Ich hatte wirklich viel Spaß und gute Unterhaltung beim Lesen, konnte über viele klischeebelastete Szenen mit einem Lachen hinwegsehen und auch kitschbehaftete Momente mit einem kleinen Augenrollen akzeptieren. Ich freue mich sogar sehr auf Band 2 „Ich werde immer bei dir sein“, der am 22. Oktober 2015 erscheint, und hoffe ganz stark, dass der Kitschfaktor im erträglichen Rahmen bleibt.

Süchtig machend, oft witzig, gespickt mit Situationskomik und einer ordentlichen Portion Leidenschaft samt Charakteren, die man mal nicht vor lauter Naivität gegen die Wand klatschen könnte?! Meiner Meinung nach bietet dieser Titel genau das.

Meine Wertung

sys_Bewertung-4

 


Weitere Meinungen:
Kates Leselounge: Rezension | Leisa Rayven | Bad Romeo & Broken Juliet – Wohin du auch gehst
Books in my world: |Rezension| Wohin du auch gehst. Bad Romeo & Broken Juliet

Buy local! Hier kaufe ich (on- & offline):
Mehr zu den Partnerbuchhandlungen

Dies sind keine Affiliate-Links.

Früherer Beitrag Nächster Beitrag