BuchtippsdirektausdemVerlag2-Collage
Sonntag, 16. August 2015

Buchtipps, direkt aus dem Verlag #2

Bei den Kontakten mit den Verlagen geht es mir oft um den Austausch an sich und gerne stelle ich dem/der jeweiligen AnsprechpartnerIn die Frage, was denn deren/dessen persönlicher Favorit aus dem aktuellen/kommenden Programm sei. Mit diesem Beitrag möchte ich Euch, meine Leser, nun gerne daran teilhaben lassen. Damit möchte ich einerseits Abwechslung auf dem Blog bieten, denn es gibt natürlich einige Bücher, die ich selbst nicht am Schirm habe und andererseits die Möglichkeit geben, evtl. unbekanntere/unbeachtetere Titel vorzustellen, da sie trotzdem lesenswert sind und etwas mehr Aufmerksamkeit verdienen. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken!

Über das durchweg positive Feedback zum 1. Teil von „Buchtipps, direkt aus dem Verlag“ habe ich mich riesig gefreut, vielen Dank! Es ist toll, wenn eine neue Idee so gut ankommt und jeder Lesebegeisterte etwas davon hat. Heute, im zweiten Teil, ist genretechnisch noch etwas mehr Variation vorhanden und ich würde mich wieder sehr freuen zu wissen, ob für euch etwas dabei ist?! Habt einen angenehmen Lesestoff-Sonntag.


Die Philosophie des Laufens

Michael W. Austin / P. Reichenbach (Hg.) | mairisch Verlag | Hardcover 18,90 € | eBook 9,99 € 
Erscheinungstermin: 01. Oktober 2015

Die-Philosophie-des-Laufens-MichaelW.Austin-P.Reichenbach-mairischVerlag-CoverSchuhe an und los – sehr viele meiner Freunde und Bekannten gehen in ihrer Freizeit Laufen. Und für viele ist das sicher mehr als nur Sport – Horizonterweiterung vielleicht, Charakterschulung, oder sogar eine richtige Philosophie? In „Die Philosophie des Laufens“ versuchen wir in 15 Aufsätzen herauszufinden, was so viele Menschen an diesem Sport begeistert, warum man sich regelmäßig frühmorgens aus dem Bett quält, um durch den Park zu jagen und warum uns das Laufen vielleicht letztlich sogar zu größerer Freiheit verhelfen kann. Ein spannendes, vielseitiges Buch, leicht zu lesen und trotzdem tiefgründig, dazu auch noch schön gestaltet – mein Lieblingsbuch bei uns im Herbst. (Daniel Beskos, mairisch Verlag)


 Die Rückkehr des Prinzen

A.G. Roemmers | Bastei Lübbe | Hardcover 12,00 € | eBook 9,99 € 
Erscheinungstermin: 08. Oktober 2015

U1 Römmers - Die Rückkehr des Prinzen .indd

Eine Hommage an Antoine de Saint-Exupéry
Seit siebzig Jahren verzaubert der kleine Prinz große und kleine Leser in aller Welt. Doch was ist aus ihm geworden, seit er die Erde so überstürzt verlassen hat? Der argentinische Autor Alejandro Guillermo Roemmers hat auf diese Frage eine wunderbare Antwort gefunden. In seinem Roman Die Rückkehr des Prinzen ist der Prinz ein bisschen älter geworden, hat sich aber seine kindliche Unschuld bewahrt. Weil sein Planet ihm zu klein wird, unternimmt er eine zweite Reise auf die Erde, wo er rasch Freunde findet. Und das Beste: Diesmal bleibt der Prinz bei uns.
Mit seinen tiefsinnigen und zugleich erstaunlich einfachen Weisheiten erobert der Prinz schnell das Herz der Leser. Eine Kostprobe gefällig?  „Wir werden alle als Prinzen geboren, nur dass manche es nicht wissen oder vergessen haben.“ Oder: „Wer möchte, dass die Welt ihm zulächelt, muss selber lächeln.“ Dieses Buch hat mir sofort ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert. Die Rückkehr des Prinzen ist ein schmaler Roman, in dem unheimlich viel drinsteckt. Am besten liest man ihn gleich mehrmals!
(Lena Schäfer, Lektorin Belletristik bei Bastei Lübbe)


The Art of Asking

Amanda Palmer | Eichborn (Bastei Lübbe) | Broschiert 16,99 € | eBook 12,99 € 
Erscheinungstermin: 10. September 2015

Palmer_Asking_RZ_e.inddJedem, dem es schon einmal schwer gefallen ist, andere um Hilfe zu bitten, möchte ich Amanda Palmers Buch in die Hand drücken. Die Musikerin hat sich früher nämlich oft mit der Frage gequält, ob man schwach und bedürftig erscheint, wenn man nach Hilfe fragt, oder ob man sie  überhaupt wert ist. Je öfter sie sich aber überwindet, desto mehr stellt sie bei diesen Begegnungen fest, wie glücklich es Menschen macht, einander zu helfen! So wird sie mit der Zeit zur wahren Expertin im Austauschen von Gefallen: wenn sie mit ihrer Band tourt und auf den Sofas ihrer Fans übernachtet, wenn sie Liebeskummer hat und sie sich von ihrem besten Freund trösten lässt oder als sie ohne Plattenlabel ein neues Album aufnehmen will und ihr die erfolgreichste Crowdfunding-Kampagne der Musikgeschichte gelingt.
Amanda Palmer ist ein mutiger Mensch, und sie schämt sich nicht, zu ihrer Verletzlichkeit zu stehen und ihre Unsicherheiten zu zeigen. Beim Lesen taucht man völlig ein in eine Welt, in der alles möglich wird, wenn man es nur wagt, sich seinen Mitmenschen zu öffnen und zu vertrauen. So möchte ich leben! (Mareike Neukam, Lektorin Sachbuch bei Bastei Lübbe)


Görner_Mistkerl_U1.inddHwieHabicht-HelenMacdonald-Allegria-UllsteinVerlag-CoverWorteinmeinerHand-GuinevereGlasfurd-List-UllsteinVerlag-Cover

Land, Luft und Liebe

Alexandra Görner | Forever Verlag (Ullstein) | Nur als eBook erhältlich 3,99 €
Erscheinungstermin: 11. September 2015

Diesen Titel haben wir gemeinsam mit den Leserinnen von Forever und mit der Autorin entwickelt – wobei die Story und die Fragen natürlich von Alexandra Görner kamen :-) Ich mochte bereits die drei Vorgängerbücher, die alle die perfekte Mischung aus steamy und romantisch sind. Kayton hatte ja schon einen Kurzauftritt in der „Nanny“ ich finde es super, dass er seine eigene Geschichte kriegt. Ich bin gespannt ob er ein wahrer Bad Boy ist, oder ob Sadie ihn nicht vielleicht doch zähmen kann. (Marguerite Joly, Ullstein Verlag)

H wie Habicht

Helen Macdonald | Allegria Verlag (Ullstein) | Hardcover 20,00 € | eBook 16,99 €
Erscheinungstermin: 07. August 2015

Mit in meinen Urlaub nehme ich „H wie Habicht“. Ein außergewöhnliches Buch über Trauer, Wildnis und die Kraft über sich selbst hinauszuwachsen. Ich kann es kaum erwarten dieses Buch zu lesen! (Marguerite Joly, Ullstein Verlag)

 Worte in meiner Hand 

Guinevere Glasfurd | List Verlag (Ullstein) | Hardcover 18,00 € | eBook 14,99 €
Erscheinungstermin: 07. August 2015

Erzählt wird hier von einer wahren Liebesgeschichte zwischen René Descartes und der Magd Helena Jans van der Strom. Eine Liebe die natürlich im Holland des 17 JH nicht sein darf, aber umso mitreißender zu lesen ist. Wunderschön atmosphärisch erzählt von einer sympathischen (und twitternden) Autorin! (Marguerite Joly, Ullstein Verlag)


 

Schneegestöber. Oder: Der Tag, als Oma Grizabella verschwand

Patricia Schröder | Coppenrath Verlag | Gebunden 12,95 €
Erscheinungstermin: 15. September 2015

„Es ist eine Wintergeschichte – im Hochsommer vielleicht nicht so passend – aber sie ist einfach so schön, dass ich sie trotz Temperaturen um die 30° Grad nehmen musste.“

Schneegestöber-oderderTagalsOmaGrizabellaverschwand-PatriciaSchröder-CoppenrathVerlag-CoverTurbulent-humorvolle Winterkomödie für Klein und Groß
Familientreffen auf einer kleinen Hallig mit Schneegestöber und Weihnachtsduft.
Wenn die ganze Familie samt Tanten, Onkeln, Cousinen und Cousins zusammenkommt, um gemeinsam die Winterferien zu verbringen, ist nicht nur Spaß, sondern auch die ein oder andere Streitigkeit vorprogrammiert. So auch in Patricia Schröders Winterkomödie für Kinder ab 10 Jahren, an der auch Erwachsene ihre Freude haben.
Leonie reist mit ihren Eltern und ihrer miesepetrigen Schwester auf die Hallig Hilsum, wo sich die ganze Familie trifft, um dort gemeinsam die Weihnachtsferien zu verbringen. Auf der winzigen, idyllischen Inseln mit den vielen Tieren könnte alles so schön und harmonisch sein. Leonie und ihre Cousine Sünje verstehen sich prima, toben im Schnee herum oder machen es sich auf dem Heuboden gemütlich. Doch dann sind da noch die zickige Cousine, Klarissa, der erst etwas merkwürdig wirkende Sohn der Leuchtturmwärterin und Onkel Lothars unsympathische Schicki-Micki-Freundin Sandrina, die ständig für Auseinandersetzungen sorgt. Zu allem Überfluss verschwindet Oma Grizabella plötzlich spurlos …
Warmherzig und humorvoll erzählt Patricia Schröder eine Familiengeschichte, die nicht nur Kinder verzaubert. Auch Erwachsene werden sich nach dem Lesen trotz der auftauchenden Streitereien nach der winterlichen Idylle der Hallig sehnen … Am besten abends lesen – mit einer Tasse heißer Schokolade ;-) (Kiki Klinkert, Coppenrath Verlag)

 

Ich bedanke mich bei allen Verlagen fürs Mitwirken und ihre Zeit.

Euer Bröselchen ^_^

Früherer Beitrag Nächster Beitrag