FreieZeit_Lesezeit_Urlaub_Beitragsbild
Samstag, 24. Juni 2017

3 aktuelle Bücher für Deinen Urlaub

Aktuelle Bücher für Deinen Urlaub. Endlich klopft der Sommer an die Tür! Oder an die Liege, oder am Balkon – wie es eben am liebsten ist! Für Ausflüge am See, ins Freibad oder gleich ans Meer, bietet sich ein gutes Buch ideal an um auch in andere Welten zu reisen und um sich eine Auszeit zu gönnen. Die drei folgenden Titel könnten unterschiedlicher nicht sein, haben aber eins gemeinsam: Die Lesezeit wird garantiert nicht langweilig!


„Vier Farben der Magie“ von V.E. Schwab

Vier-Farben-der-Magie-1-V.E.Schwab-FISCHERTor-CoverDie Fantasy-Trilogie von V.E. Schwab mit Magier und Weltenwanderer Kell sowie Diebin und Trickbetrügerin  Delilah Bard, erlangte bereits im englischen Original eine große Fanbase. Allein Fans der britischen Hauptstadt nehmen dieses Buch wohl gern mal in die Hand, denn die Stadt London gibt es hier vier Mal, in je einer Farbe der Magie: Im roten London befindet sie sich im Gleichgewicht. Im weißen London wird sie kontrolliert und unterdrückt. Im grauen London ist fast nichts mehr von ihr übrig und im schwarzen London herrscht kein Leben mehr.

Als einer der wenigen Blutmagier springt Kell zwischen den Welten hin und her und gilt als Botschafter der Könige. Eines Tages wird ihm auf einem Botengang etwas zugesteckt, das er nicht besitzen dürfe, merkt dies jedoch erst, als er von einem tödlichen Feind verfolgt wird. Auf der Flucht wird er zudem von Delilah Bard, einer listigen Diebin, ausgeraubt, die ihm anschließend zwar hilft, jedoch nicht ohne eine Gegenleistung zu erwarten…

„Vier Farben der Magie“ ist einer der Fantasy-Titel, der mich – im wahrsten Sinne des Wortes – ab den ersten Seiten verzaubert hat. Die Magie von der erzählt wird, wirkt so selbstverständlich und vorstellbar, dass man sich gerne darauf einlässt und Kell und Lila gerne bei ihrem Abenteuer begleitet. Die Thematik der vier London haben auf mich zu keinem Zeitpunkt verwirrend gewirkt und obwohl ich mich klassischerweise nicht mehr zu den Fantasylesern zähle, war die Geschichte so glaubhaft für mich, dass ich einfach nur mehr davon möchte. Hinzu kommt außerdem, dass die Charaktere keinem 0815-Klischee entsprechen, ich hatte einfach Spaß die phantastische Welt zu entdecken und jedes der Kapitel zu inhalieren.

Es gibt Blut, es gibt Kampf, einen tollen Plot und alles in allem einen super Auftakt für weiteren Stoff. „Vier Farben der Magie“ ist der Auftakt der Weltenwanderer-Trilogie, im November 2017 erscheint Band 2 „Die Verzauberung der Schatten“ bei FISCHER Tor. ::MEHR | Verlag FISCHER Tor | Übersetzung: Petra Huber | 496 Seiten | Taschenbuch 9,99 €

Meine Wertung


„Frühstück mit Meerblick“ von Debbie Johnson

Fruehstueck mit Meerblick von Debbie JohnsonWenn man schon nicht an den Strand oder ans Meer kann, dann bringt dieses Cover zumindest etwas davon nach Hause. Der Liebesroman „Frühstück mit Meerblick“ von Debbie Johnson erzählt von Laura Walker, die mit ihren beiden Kindern einen Neuanfang braucht. Nachdem zwei Jahre zuvor der geliebte Mann und Vater plötzlich verstarb, funktioniert Laura nur noch und vergisst zu leben.

Deshalb bewirbt sie sich auf die leicht schrullige und dennoch liebenswürdige Stellenausschreibung, des Comfort Food Café um auszuhelfen und zieht mit ihren Kindern für den Sommer nach Dorset.
Die warmherzigen Menschen tun der mittdreißigjährigen Mutter gut und auch Tierarzt Matt trägt mit seiner Anwesenheit dazu bei.

Eins kann ich verraten: Ich wusste bereits nach dem Lesen des Klappentextes, wie das Buch enden wird. Fand ich das schlecht? Nicht unbedingt, denn diese Frauenromane nach Schema F sind die perfekten Bücher, wenn einem bei 35°C im Schatten der Kopf wegbrutzelt.

Es ist klassische Unterhaltungsliteratur, außerdem witzig, mit liebevollen Charakteren und dieser gewissen Portion Liebe, die das Gesicht nicht nur wegen der Hitze zum Seufzen bringt. Für alle, die ein herzliches und sanftes Sommerbuch zum Weglesen suchen oder einfach mal wieder ein Happy End brauchen. ::MEHR | Heyne Verlag | Übersetzung: Hanne Hammer | 432 Seiten | Taschenbuch 9,99 €

Meine Wertung


„Into the Water“ von Paula Hawkins

Into the WaterTraue keinem Auch nicht dir selbst von Paula HawkinsNach dem erfolgreichen Weltbestseller „Girl on the Train“ tritt Paula Hawkins mit ihrem neuen Spannungsroman „Into the Water“ erneut ins Rampenlicht.
Nel Abbott rief in den letzten Tagen vor ihrem Tod ihre Schwester Julia an: „Julia, ich bin’s. Du musst mich anrufen. Bitte, Julia. Es ist wichtig …“. Nun ist Nel tot, angeblich sei sie gesprungen. In den Drowning Pool, in dem Ort, der so viele Erinnerungen begraben hält. Julia hat Angst, muss aber zurück nach Beckford um sich um ihre Nichte zu kümmern und der Gewissheit nachzugehen, dass ihre Schwester Nel niemals gesprungen wäre.

Als persönlicher Fan von „Girl on the Train“ habe ich mich sehr auf die Erscheinung des neuen spannenden Roman der aus Harare (Simbabwe) stammenden Autorin gefreut. Hier zeigt Paula Hawkins eine etwas andere Seite ihres bisher üblichen Stils, denn insgesamt erzählen alle Kapitel abwechselnd mehr als nur von einer Handvoll Menschen, was zu Irritationen führen kann. Es kann jedoch auch ausbleiben, wenn man die Kapitel einfach wegliest, dazu bietet es sich nämlich trotzdem sehr gut an.

Unterschiedliche Sichtweisen einer Geschichte werden miteinander verwoben, aus verschiedenen Perspektiven erzählt und bekommen letztlich doch wieder einen ungeahnten Twist – diese Raffinesse ist das, was ich an Paula Hawkins‘ Büchern so schätze.

Auch wenn der Plot an der ein oder anderen Stelle überzeugender hätte sein können, mag ich den düsteren Gruselfaktor, das Spielen mit Wahrnehmung und Wahrheit und dass sich die mehr als 400 Seiten nie so anfühlen, weil sie nur so zwischen den Fingern hindurchrinnen. Für Thriller-Fans ist „Into the Water“ vielleicht etwas zu mild, aber für alle, die ihre Romane gern mit mehr eindringlicher Würze mögen, ein passender Begleiter. ::MEHR | Blanvalet Verlag | Übersetzung: Christoph Göhler | 480 Seiten | Broschiert 14,99 €

Meine Wertung


Ich hoffe, es ist auch was für Dich dabei? Hab einen tollen Sommer mit viel schöner Lesezeit!

Deine Brösel

Früherer Beitrag Nächster Beitrag

Dein Kommentar:

14 Kommentare

  • Antworten Melanie Sonntag, 25. Juni 2017 um 6:23

    „Into the water“ habe ich auf meinem SuB, allerdings in englisch.
    Bei „Vier Farben der Magie“ habe ich gestern beim Buchdealer meines Vertrauens kurz überlegt, es dann aber doch nicht gekauft.

    • Antworten Bröselchen Donnerstag, 13. Juli 2017 um 22:30

      Liebe Melanie,
      schade, woran lag’s, dass Du „Vier Farben der Magie“ dann doch in den heiligen Räumen zurückgelassen hast? Falls Zweifel bestehen, gibt es ja immer noch die Leseprobe! Lass mich gerne wissen, falls Du in „Into The Water“ gelesen hast, die Meinungen sind ja eher zweigeteilt! Danke für Dein Feedback!
      Alles Liebe,
      Deine Brösel

  • Antworten Silvia Sonntag, 25. Juni 2017 um 7:36

    Hallo,
    Into The water habe ich bereits gehört und fand es ganz gut. Besonders die Hexensaxhe und den letzten Abschnitt,
    In meinem Sommerurlaub geht es nach Italien, ich werde dort Bücher lesen die mit dem Land dort zu tun haben.
    Schönen Sommer noch
    Silvia

    • Antworten Bröselchen Donnerstag, 13. Juli 2017 um 22:26

      Liebe Silvia,
      danke für Dein Feedback, ich wünsche Dir einen wunderschönen Urlaub in Italien!
      Alles Liebe,
      Deine Brösel

  • Antworten Binzis Bücher Sonntag, 25. Juni 2017 um 8:44

    Danke für die Buchtipps :) <3

    • Antworten Bröselchen Donnerstag, 13. Juli 2017 um 22:25

      You’re welcome, Binzi!
      Alles Liebe,
      Brösel

  • Antworten Nanni Sonntag, 25. Juni 2017 um 13:49

    Huhu,

    Schwab steht hier auch schon in den Startlöchern. Von dem Buch habe ich bisher ausnahmslos Gutes gehört.

    Hab einen feinen Sonntag.
    Nanni

    • Antworten Bröselchen Donnerstag, 13. Juli 2017 um 22:26

      Das ging mir ganz genauso und ich hatte wirklich viel Freude damit!
      Alles Liebe,
      Deine Brösel

  • Antworten Sebastian Montag, 26. Juni 2017 um 15:58

    Ich muss ja ehrlich gestehen, dass ich den Hype um Victoria Schwab bisher noch nicht ganz nachvollziehen kann. „Vicious“ fand ich gut, aber nicht überragend, und „This Savage Song“ leider eher mäßig – und die „Shades of Magic“-Reihe spricht mich thematisch irgendwie nicht so an, obwohl ich eigentlich großer London-Fan bin^^

    Dafür habe ich als Thriller-Fan natürlich „Into the Water“ auf meinem Zettel, auch wenn ich dem Buch mit eher gemäßigten Erwartungen gegenübertrete. Ich habe inzwischen schon die ein oder andere Rezension gesehen, nach denen das Buch nicht mit „Girl on the Train“ mithalten kann und bei dir lese ich auch zwischen den Zeilen heraus, dass es gerne etwas mehr Spannung hätte sein dürfen. Trotzdem will ich das Buch auf jeden Fall noch selbst lesen, um mir mein eigenes Bild zu machen :)

    • Antworten Bröselchen Donnerstag, 13. Juli 2017 um 22:28

      Hey Sebastian, schön, dass Du wieder vorbeigeschaut und sogar einen Kommentar dagelassen hast, das freut mich! Ja stimmt, „Into The Water“ hätte wirklich eine Spur spannender sein können, hast Du richtig rausgelesen. „Girl on The Train“ fand ich auf jeden Fall besser.
      Vielleicht liest Du ja trotzdem in „Die vier Farben der Magie“ rein, so als London-Fan? Ich fand’s echt toll zu lesen! Halt mich auf dem Laufenden :-)
      Alles Liebe,
      Deine Brösel

  • Antworten Carolina Aurélie Montag, 3. Juli 2017 um 13:27

    Oh super! Tolle Tipps! :) Girl on the Train fand ich auch großartig, da kommt Into the Water gleich auf die Wunschliste.

    Liebe Grüße und eine tolle Woche,
    Caro

    • Antworten Bröselchen Donnerstag, 13. Juli 2017 um 22:25

      Liebe Caro,
      vielen Dank für Dein Feedback, das freut mich wirklich sehr zu lesen.
      Alles Liebe,
      Brösel

  • Antworten Friedelchen Freitag, 7. Juli 2017 um 11:31

    Wäre schön, wenn sich der Sommer auch mal in Berlin blicken lassen würde, hier ist ständig Land unter und ohne Regenjacke geht gar nix :-P
    Danke für deine Tipps, „Die vier Farben der Magie“ steht ganz weit oben auf meinem Wunschzettel und muss nun wirklich dringend bei mir einziehen.

    • Antworten Bröselchen Donnerstag, 13. Juli 2017 um 22:24

      Ich hoffe, mittlerweile war der Sommer auch in Berlin?
      Das freut mich sehr zu lesen, vielen Dank!
      Alles Liebe,
      Brösel