Wochengebrösel-8-Beitragsbild
Samstag, 3. September 2016

Wochengebrösel 8/2016

Servus liebe/r Mitbrösler/in, na? Liest Du noch oder schwärmst Du schon?! Sorry, mir ist grad kein besserer Einstieg eingefallen. Liest Du den Einstieg überhaupt? Test, Test, who is wayne? Eigentlich kann ich gar nicht lesen, ich tue nur so, test, test. Das heutige Wochengebrösel wird mal kurz und knackig, denn ich lese gerade an einem dicken Buch, sprich, des dauert aweng und ich kann gar nicht so viel Lesestoff aufzählen wie sonst. Um welches Buch sich handelt und welche Buchtipps ab sofort bei meiner Partnerbuchhandlung im Regal stehen, das und viel mehr…. *trommelwirbel* jeeeeetzt:

Das Spiel ist aus wenn wir es sagen von Jeanne RyanBeendet – „Das Spiel ist aus, wenn wir es sagen“ von Jeanne Ryan
Vielversprechendes Buch, zu dem nächste Woche der Film „NERVE“ in die deutschen Kinos kommt. Hauptperson Vee ist das klassische Mauerblümchen und möchte bei diesem Online-Spiel „RISK“ erst gar nicht mitspielen und tut es dann spontan natürlich trotzdem. Leider habe ich eine Abneigung gegen dämliche Protagonisten und Geschichten, die super glatt am roten Faden entlanggehen. Den Rest hebe ich mir für meine ausführliche Rezension auf und hoffe einfach, dass sie den Film etwas kantiger und spannender gestaltet haben. Der Trailer besteht ausschließlich aus Szenen, die so garantiert nicht im Buch vorkommen. MEHR.

DarkCanopy-1-JenniferBenkau-Script5Verlag-CoverBegonnen – „Dark Carnopy“ von Jennifer Benkau
Hier haben wir das dicke Buch, von dem ich ganz oben gesprochen habe. „Dick“ ist relativ, denn tatsächlich ist es mit 524 Seiten zahlenmäßig eher ein Mittelschichtler, aber die Seiten sind tatsächlich dicker als ein 7XX-Seiten-Harry-Potter-Buch; so viel dazu. „Dark Canopy“ ist eines der Bücher, die schon länger bei mir rumhängen und jetzt wurde es Zeit, die unterdrückte „Dicke-Bücher-Phobie“ anzugehen. Tatsächlich hat Autorin Jennifer Benkau auf der Messe damals einen kleinen Ansturm erlebt, der Start ihrer Dilogie muss also wahrlich klasse sein. Aktuell bin ich auf Seite 150, hab also noch gut was vor mir. Gefallen tut es mir nach anfänglicher Irritation immer besser und ich freue mich auf das weitere spannende Abenteuer von Joy… MEHR.

Gefreut…

…habe ich mich über die vier wundervollen Buchtipps, die ab sofort bei meiner Partnerbuchhandlung Sedlmair in Georgsmarienhütte in den Regalen zu finden sind. Und nicht nur das! In bester Begleitung von dem Blog Leseschatz meiner anderen Partnerbuchhandlung Almut Schmidt in Kiel (ich mag Buchhandelpower!) und Bloggerkollegin Annette aka Die-Rezensentin.

 BuchhandlungSedlmair_Buchtipps_Brösels_Bücherregal_092016
BuchhandlungSedlmair-Buchtipps-Collage-Leseschatz-Die-Rezensentin-092016

Im Web entdeckt…

Vor zwei bis drei Jahren habe ich das Buch „Das Licht zwischen den Meeren“ von M. L. Stedman gelesen und weiß heute noch, dass ich mir wirklich unschlüssig war, ob ich es gut oder weniger gut fand. Es ist sachlich gesehen eine wirklich dramatische Geschichte und vielleicht kam diese Emotion bei mir damals nicht ganz so deutlich rüber, wie sie jetzt der Trailer vermittelt – denn das Buch wurde auch verfilmt und erscheint am 08. September in den deutschen Kinos:

 

Letzte Blogbeiträge

Mit diesem Bild verabschiede ich Dich in einen candymäßigen süßen Samstag (oder so ähnlich, ich hatte einfach Bock auf ein rosa-pastelliges Bild)!

GirlOnline-HipHipHurry-Friday-Candy-Instagram

Früherer Beitrag Nächster Beitrag