wochengebroesel-9-beitragsbild1
Samstag, 17. September 2016

Wochengebrösel 9/2016

Servus liebe/r Mitbrösler/in, man könnte fast sagen, dass mich das Buchkaufverbot überrannt hat. Manche sprechen hier auch von einem sogenannten Bookhaul! (Der Geldbeutel schüttelt jetzt für längere Zeit wieder den Kopf). Eigentlich war ich ganz brav, wirklich! Aber irgendwie waren die Bücher stärker als ich. Der Geist ist willig, aber der Körper ist schwach, oder so ähnlich. Ich wollte nur ein Trostbuch – nur eins! – und dann hatte ich plötzlich… 12! Okay, ich muss das mal ganz fix entkräften und selbstverständlich gibt’s wie immer auch noch weitere Themen im aktuellen Wochengebrösel:

DarkCanopy-1-JenniferBenkau-Script5Verlag-CoverAbgebrochen – „Dark Canopy“ von Jennifer Benkau
Ich habs probiert und bis Seite 180 gelesen, das kann mir keiner nachsagen. Aber je weiter ich las, desto weniger Lust hatte ich generell auf Lesen. Lesefrust, Leseflaute. Der Spannungsbogen war für mich leider immer auf gleicher Ebene, ich sah keine Motivation sondern dümpelte gefühlt immer nur im gleichen Sumpf. Ich wurde und bin immer noch total „lesenervös“, fange 10 Bücher an und keins bringe ich zu Ende. Irgendwie ist seit dem Buch der Wurm drin… Schade. Da es schon der 2. misslungene Versuch mit „Dark Canopy“ ist, werde ich es demnächst wohl aus den bröseligen Regalen befreien und zur #Bröselmistetaus-Versteigerung freigeben. MEHR.

Mein Sommer nebenan von Huntley FitzpatrickBegonnen – „Mein Sommer nebenan“ von Huntley Fitzpatrick
Die liebe Sandy von Nightingale’s Blog erhörte mein Flehen und empfahl mir als locker-leichte und frische Lektüre dieses Buch, das ich glücklicherweise bereits besaß. Natürlich sieht man auf den ersten Blick worum es geht, wie es letztendlich enden wird (wahrscheinlich) und dass es „leichte Unterhaltungslektüre“ ist – was man eben einfach auch mal braucht. Es liest sich echt herrlich zu, man kriegt gute Laune, die Charaktere haben wahrlich Charakter und es ist schön, die versprochenen Schmetterlinge zu merken. MEHR.

dieoberflaechedesgluecks-clairekells-egmontinkverlag-coverBegonnen – „Die Oberfläche des Glücks“ von Claire Kells
Eines dieser Bücher, deren Klappentexte man komplett lesen sollte um dann überrascht zu werden. Erst denkt man an eine Klischee-Lovestory und dann: „Oh?!“ Echt spannend, wenn auch zu Beginn etwas irritierend, weil die Erzählungen immer in den Zeiten springen. Vielleicht liegt es auch schlichtweg daran, dass ich es meist beim abendlichen Einschlafen lese und nicht mehr ganz auf der Höhe bin, das kann natürlich auch sein, hahaaa. MEHR.

 

Buchkaufverbot oder auch: Bookhaul, 12 neue Bücher!

handlettering-frauannika-topp-coverDiese Woche hatte ich einen sehr unangenehmen Arzttermin und es war absolut klar: danach gibt’s auf alle Fälle ein Trostbuch, Buchkaufverbot hin oder her! Meine Partnerbuchhandlung Dienstbier befindet sich im gleichen Ort und ich wurde wie immer herzlich empfangen. Da ich mich seit einiger Zeit vermehrt mit den Themen Bullet Journal, Handlettering und Sketchbook auseinandersetze, wollte ich mir „Handlettering – Die Kunst der schönen Buchstaben“ von Frau Annika besorgen. „Leider“ hatten sie gerade nur das Übungsheft da, aber das konnte ich ja kaum da alleine liegen lassen, das arme Ding, wenn „Mama-Buch“ zu mir nach Hause nachgeliefert wird, nein, nein, nein.

Wenn ich also schon da war, musste ich selbstverständlich auch kurz einen Abstecher in die Jugendbuch- & Junge-Erwachsene-Ecke machen. Ich war auch ganz schnell! Zwei Bücher gesehen, die ich ganz arg haben musste und schon, bumm, zack, Kasse, bezahlt, Tüte voll, Strahlebrösel! Ja, mein Buchhändler freut sich glaub ich, wenn ich komme. Das waren übrigens „Dazwischen: ich“ von Julya Rabinowich und „Letztendlich geht es nur um dich“ (Bd.2) von David Levithan. Zwischenstand: 4 Bücher!

Rabinowich_25306_MR1.indd letztendlichgehtesnurumdich-band2-universum-davidlevithan-fischerfjb-cover

 

Immer diese Partnerbuchhandlungen…

Ich hatte mal wieder Lust auf Science-Fiction und schrieb der Buchhandlung Almut Schmidt bereits Anfang letzter Woche eine Mail, ob sie denn eine gute Empfehlung für mich hätten. Irgendwie erwähnte ich auch Stephen King und so wurde das Ganze irgendwie zu einem Selbstläufer und ich kann gar nichts dafür, und so! (An dieser Stelle schaue ich ganz unschuldig!)
Im letzten (oder vorletzten) Wochengebrösel erzählte ich Dir ja von meiner kleinen Dicke-Bücher-Phobie und das Ironische an dieser Bestellung ist, dass das dünnste Buch 805 Seiten hat:

derabgrundjenseitsdertraeume-peterf-hamilton-piper-cover Es von Stephen King outlander-1-feuerundstein-dianagabaldon-knaur

Tadaaa, so waren es „Der Abgrund jenseits der Träume“ von Peter F. Hamilton, „ES“ von Stephen King und „Outlander – Feuer und Stein (Bd.1)“ von Diana Gabaldon. Weitere Beschuldigungen gehen hier übrigens an Simone von Papiergeflüster, die mir sehr begeistert „Outlander“ ans Herz legte, obwohl Historisches in den bröseligen Gefilden ja wirklich mehr als Mangelware sind. Man könnte auch einfach sagen, ich habe ganz selbstlos meine Partnerbuchhandlung unterstützt (*pssst* kann ich die Rechnung erst im Oktober zahlen? ;-) ).

Da sich so ein Paket von Kiel nach Bayern auch rentieren soll, legten Hauke und Sonja noch „Füllzeug“ rein, weil die Bücher beim Transport ja nicht rumfliegen dürfen und Puffer brauchen, gell?! Du verstehst? Daher waren noch zwei Leseexemplare und leckerer Leseschatz-Tee dabei und ich wurde glatt ein bisschen melancholisch, da ein Besuch im hohen Norden natürlich nicht so ganz spontan möglich ist und sie schlichtweg so aufmerksam und lieb sind. Ein riesengroßes Danke ihr beiden <3 (Zwischenstand: 9 Bücher!)

 diegrenze-shadowmarch1-tadwilliams-hobbitpresse-cover schattenboxer-horsteckert-rowohlt-cover
„Shadowmarch – Die Grenze“ (Bd.1) von Tad Williams und „Schattenboxer“ von Horst Eckert

 

Bloggerworkshop-Zeit!

Der Arena Verlag veranstaltet seinen jährlichen Bloggerworkshop, diesmal am 24. September. Obwohl ich erst geplant habe, den Tag mit dem deutschen 8. Harry Potter Band, der an dem Tag erscheint, zu verbringen, sagte ich nach einer wirklich aufmerksamen und persönlichen Einladung kurzerhand zu.
Neben einem interessanten Programm mit dem Motto „Unterhaltung vs. Literatur. Schließt sich das aus?“, zusammen mit den beiden Autorinnen Angela Mohr und Kim Kestner, treffe ich außerdem Simone von Papiergeflüster und Heike von Umblättern wieder und ich bin mir sicher, es wird ein richtig schöner Tag. Vielleicht lerne ich auch neue Bloggerkollegen/-kolleginnen kennen, die noch nicht bei Arena waren. 

Um auf den Workshop bzw. die Themen und Bücher vorbereitet zu sein, bekam jeder Teilnehmer vorab tatsächlich drei(!) Bücher der Autorinnen: „Anima – Schwarze Seele, weißes Herz“ von Kim Kestner, sowie „Ada – Im Anfang war die Finsternis“ und „Zwei Tage, zwei Nächte und die Wahrheit über Seifenblasen“ von Angela Mohr. Danke, das ist wirklich mehr als ausreichend und großzügig! Da ich nicht mehr alle drei schaffen werde, lese ich bis dahin auf jeden Fall das empfohlene „Ada“. (Endstand: 12 Bücher!)

anima-schwarzeseeleweissesherz-kimkestner-cover-arenaverlag ada-imanfangwardiefinsternis-angelamohr-arenaverlag-cover Mohr.indd

 

Im Web entdeckt

Du fragst Dich, wie manche Instagram-Accounts so tolle Bilder hinkriegen? Manchmal sollte man sich an grundsätzliche Sachen halten und ansprechende Bilder entstehen auf Dauer quasi von alleine: Bessere Fotos mit dem Handy: 10 Tipps vom gern gelesenen Blog Blogchicks, bietet ein paar gute Anhaltspunkte.

 

Letzte Blogbeiträge

 

Und sonst?

Heute gehe ich mit der wunderbaren Heike von Umblättern in „NERVE“, der Film zum Buch „Das Spiel ist aus, wenn wir es sagen“, von dem ich bereits kurz im letzten Wochengebrösel berichtete. Ich freue mich schon sehr auf einen filmig-buchigen Tag mit Heike und wünsche Dir ein schönes, lesereiches und vor allem wettertechnisch milderes Wochenende!

Früherer Beitrag Nächster Beitrag