Bücherschrank-Seitenbild

Brösels Bücherschrank in Hersbruck

Brösels Bücherregal jetzt auch „zum Anfassen“? JA! Ein großer Wunsch wurde wahr und ich konnte in meinem Heimatort Hersbruck einen öffentlichen Bücherschrank realisieren. Dank der Hersbrucker Zeitung wurde die Sparkasse Nürnberg mit der Filiale Hersbruck auf mich und meine Idee aufmerksam und war sofort Feuer und Flamme mich dabei zu unterstützen.

Zum Zeitungsartikel: Idee zu öffentlichem Bücherregal – Eine neue Tauschbörse?.

HersbruckerZeitung-nland-Bücherschrank-Ich(Quelle: Hersbrucker Zeitung/A. Pitsch)

Gründung:

Am 3. Mai 2017 durfte ich den Bücherschrank einweihen. Ich hoffe, dass mein Heimatort Hersbruck das öffentliche Bücherregal annimmt und vor allem die Jugend die Lust und den Spaß am Lesen entdeckt!


Auf dieser Seite erhältst Du alle Infos rund um den Standort, wie ein öffentlicher Bücherschrank funktioniert und bekommst Antworten auf die meistgestellten Fragen. Außerdem freue ich mich, wenn Du mir in den Kommentaren von Deinen Erfahrungen mit Brösels Bücherschrank in der Sparkasse Hersbruck erzählst.

Standort:

Du findest den öffentlichen Bücherschrank in der Sparkasse, Geschäftsstelle Hersbruck (oberer Markt). Durch die Schiebetüren des Haupteingangs, gleich links siehst Du zwei große Bücherregale mit Sofas als Sitzgelegenheit zum Reinlesen.
Leider heißt das natürlich, dass die Bücher nur während der Öffnungszeiten der Sparkasse (Mo-Fr, 9-18 Uhr) erreichbar sind. (Mehr hierzu unter dem Punkt „Spenden“).


 

Ein Projekt des Buchblogs Brösels Bücherregal,
Bloggerin Daniela Brose
Sponsor: Sparkasse Nürnberg,
Geschäftsstelle Hersbruck

 

So funktioniert’s:

  • Das öffentliche Bücherregal steht unter dem Motto: entdecken, lesen, tauschen. Die Nutzung ist für alle Interessierten kostenlos, anonym und ohne jegliche Formalität.
  • Buch aussuchen, an Ort und Stelle loslesen oder mit nach Hause nehmen
  • Behalte das Buch, bring es wieder zurück oder stelle einfach selbst Bücher, die Du für lesenswert hältst, ins Regal

Rechtliches:

  • Das Einstellen von Büchern geschieht eigenverantwortlich, d.h. solltest Du ein eingestelltes, liebgewonnenes Buch wieder zurückwollen, haftet weder die Sparkasse Hersbruck noch Brösels Bücherregal (Daniela Brose). Eine Garantie, dass ein gewisses Buch nach dem Lesen wieder in die Tauschbörse/das öffentliche Bücherregal zurückkommt, gibt es nicht.
  • Das Mitnehmen und Verkaufen der Bücher aus dem öffentlichen Bücherschrank ist eine Straftat und verboten! Einige der Bücher, die von mir selbst (Brösels Bücherregal) gespendet und eingestellt werden, sind zum Teil sog. Lese- oder/und Rezensionsexemplare, neuwertig und zum Schutz vor Weiterverkauf mit einem Stempel auf der Coverinnenseite und dem unteren Buchschnitt gekennzeichnet.

 

Häufige Fragen & Antworten:

F: Darf ich alle/alte Bücher in den Schrank stellen?
A: Grundsätzlich sind natürlich alle Bücher erlaubt. Jedoch ist es mir ein großes Anliegen, dass der Bücherschrank auf Dauer eine gewisse Qualität und fairen Tauschspaß für alle bietet. Generell wird der Bücherschrank gepflegt und auffällige Ladenhüter aussortiert.

Der Bücherschrank ist keine Entsorgungsmöglichkeit für „uralte Kamellen“, daher denke bitte fairerweise daran, nur Titel einzustellen, die Du auch gerne rausnehmen würdest.

Bücherschrank-StempelF: Was bedeutet dieser Stempel im/am Buch?
A: Als langjährige Bloggerin bekomme ich die Möglichkeit mit Verlagen zusammen zu arbeiten. Hierzu zählen mitunter kostenlose Rezensionsexemplare, die nicht weiterverkauft werden dürfen, weshalb sie mit einem Stempel von mir gekennzeichnet werden. Außerdem haben auch alle anderen Bücher, die ich in den Schrank einstelle, fast immer einen neuwertigen Zustand und werden deshalb ebenfalls gestempelt. Ein Verkaufen der Bücher aus dem öffentlichen Bücherschrank ist, wie oben bereits beschrieben, verboten!

 

Spenden:

Bei der Suche nach Unterstützern, gab es ein paar Interessierte, die gerne einen kleinen Geldbeitrag zur Realisierung des öffentlichen Bücherschranks im lokalen Umkreis beisteuern wollten. Da der Bücherschrank in der Sparkasse Hersbruck nur zu den Öffnungszeiten besucht werden kann, möchte ich ihn bei guter Resonanz und Interesse nutzen, um mit Geldspenden einen öffentlich zugänglichen, „unter freiem Himmel“, zu realisieren. Aktuell befindet sich das Thema Spende noch in Klärung und wird sobald wie möglich aktualisiert.


Lesen = alleine? Gschmarre!

Erzähle mir in den Kommentaren von Deinen Erfahrungen mit Brösels Bücherschrank in der Sparkasse Hersbruck: z.B. Wie bist Du darauf aufmerksam geworden? Hat es Dir jemand empfohlen? Wie findest Du die Möglichkeit einer öffentlichen Tauschbörse? Welches war Dein erstes Buch, das Du Dir mitgenommen hast? Hast Du vielleicht sogar ein lesenswertes Exemplar dortgelassen/getauscht?

Du möchtest mich kontaktieren?
E-Mail: broesels.buecherregal@gmail.com

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Stöbern und freue mich über Deine Erfahrungen!

Deine Brösel

Dein Kommentar:

5 Kommentare

  • Antworten Let 'em eat books Mittwoch, 3. Mai 2017 um 14:02

    Huhu,

    auch hier noch einmal herzlichen Glückwunsch.
    Vergiss nicht, ihn auch bei https://openbookcase.org/map einzutragen, damit Leute gezielt schauen können, ob es in ihrer Nähe ein offenes Regal gibt.
    Wenn du Spenden brauchst, schrei. Viel Geld kann ich nicht geben, aber ein paar Cent kann ich mir selbst sicher aus den Rippen leiern. Und Sachspenden sind bei meinem Buchverschleiß wirklich kein Problem. Unsere Regale in Braunschweig sind meist so voll, dass kaum noch was reinpasst, so dass ich für meine Bücher eh mal neue suchen muss. Und gerade den Bookcrossingbüchern würde das gleich etwas Bewegung verschaffen.

    LG
    Taaya von Let ‚em eat books

    • Antworten Bröselchen Mittwoch, 3. Mai 2017 um 14:04

      Liebe Tanja,
      vielen Dank für Deine Hilfe und Feedback! Na, dann werde ich das gute Stück doch schnellstmöglich registrieren :-)
      Ja, das Thema Spende ist leider nicht ganz so einfach zu händeln, daher noch in Klärung, aber jetzt freue ich mich erstmal, dass es anläuft.

      Vielen lieben Dank & viele Grüße,
      Brösel

  • Antworten Tamara Mittwoch, 3. Mai 2017 um 16:58

    Liebe Brösel,

    das freut mich so, dass du diesen Bücherschrank realisieren konntest. Wenn du Spenden brauchst, damit das Regal gut gefüllt ist, sag bitte Bescheid (vorausgesetzt es dürfen auch Bookcrossing Bücher mit eingestellt werden). Ich habe hier nämlich einen großen Stapel sehr gut erhaltene Bookcrossing Bücher, die gerne „ausgewildert“ werden können.
    Ich wünsche dir und dem Projekt gutes Gelingen und jede Menge lesebegeisterte Menschen.

    Liebe Grüße
    von der Leuchtturmwaerterin

  • Antworten Christine Sonntag, 3. September 2017 um 12:08

    Vielen lieben Dank für die wunderschönen Bücher.
    Ich finde es eine super schöne und gute Idee, mit dem öffentlichen Bücherschrank.
    Ich hab schon sehr viele gute Bücher gelesen und auch selbst Bücher eingestellt.
    Großes Kompliment und weiterhin viel Erfolg.
    Viele liebe Grüße Christine

    • Antworten Bröselchen Sonntag, 3. September 2017 um 12:30

      Liebe Christine,
      vielen lieben Dank für Dein nettes Feedback! Das freut mich wirklich sehr. Die Mühen haben sich bereits jetzt schon voll gelohnt.
      Ganz liebe Grüße,
      Dani / Brösel