Buchhandel & Blogger | Meine Partnerbuchhandlungen

Ende März berichtete das Börsenblatt in ihrem Beitrag ‘Neue Liebe? / Buchhandel & Blogger’ über die Möglichkeit, was wäre, wenn Buchhändler sich mit Bloggern zusammentäten? Buch-/Literaturblogger haben mittlerweile einen tollen Stellenwert unter begeisterten Buchliebhabern und wie auch in dem Börsenblatt-Beitrag anfangs erwähnt, kommt “das große A” für mich persönlich schon lange nicht mehr als Bücherlieferant infrage. (Ich verurteile übrigens auch niemanden, der seinen Lesestoff dort kauft ;-) ) Seit dem Start meiner Zeitungskolumne im Februar 2014 hoffte ich, mich dadurch auch enger mit meinem örtlichen Buchhändler austauschen zu können, musste aber leider feststellen, dass entweder kein Interesse bestand und/oder das Know-How bzgl. Buchblogger nicht vorhanden war. Schade.

Da kam mir die Aktion gerade recht, ich wurde Mitglied in der genannten Facebook-Gruppe und es zeigten sich gleich einige willige und auch motivierte Buchhandlungen, die richtig Lust auf eine Zusammenarbeit hatten/haben. Über Ideen von Bücherfenstern mit den Buchtipps von Bloggern, nimmt die Kreativität dort ihren Lauf. Es überschnitten sich bei mir sogar Anfragen und daher kann ich euch gleich zwei Buchhandlungen vorstellen, die ich ab sofort unter meinen Rezensionen verlinken werde. Hinweis: Die Verlinkungen unter den Rezensionen sind keine Affiliate-Links, d.h. ich erhalte bei einem Kauf keinerlei Provision o.ä.! Ich möchte diese Chance einfach nutzen um zu sagen: Buy local! Vielleicht ist die Buchhandlung Almut Schmidt in Kiel oder die Buchhandlung Sedlmair aus Georgsmarienhütte ja gleich bei euch um die Ecke?! Das Beitragsbild soll verdeutlichen, wie einfach es heutzutage ist, sich über Social Media deutschlandweit zu vernetzen und was auf die Beine zu stellen.

 Buchhandlung_Sedlmair_Logo
www.buchhandlung-sedlmair.de

Buchhandlung_AlmutSchmidt_Logo
www.buchhandlung-almut-schmidt.de

Es ist natürlich sehr schade, dass ich offiziell bisher keine Buchhandlung im Nürnberger Land gefunden habe, aber was nicht ist, kann ja noch werden und da ich in der Nähe meines Arbeitsplatzes auch gerne hier stöbere, verlinke ich außerdem die Burgbuchhandlung Dienstbier in Lauf a.d.Pegnitz. Außerdem finde ich es amüsant, als bayerische/fränkische Bloggerin eine Buchhandlung mit “Bier” zu erwähnen. Wahrscheinlich gehe ich einfach mal hin und sage ganz offiziell: Hi! (how it’s all began)

Buchhandlung_Dienstbier_Logo

www.dienstbier.de

Zukünftig sieht es unter den Rezensionen also so oder so ähnlich aus:
Partnerbuchhandlungen_Verlinkungen_unterRezensionNEU

Ich freue mich sehr über den Austausch und was für tolle Aktionen/Ideen wir in die Tat umsetzen können.
Was meint ihr dazu?

Euer Bröselchen ^_^

Früherer Beitrag Nächster Beitrag

Dein Kommentar:

11 Kommentare

  • Antworten Philip Dienstag, 21. April 2015 um 7:36

    Guten Morgen liebe Dani, :)

    es freut mich wirklich sehr, dass du gleich mit zwei lokalen Buchhandlungen zusammenarbeiten kannst, auch wenn es aktuell noch nicht bei dir “lokal” ist. Das kommt sicher noch. Du bist mit der Kolumne und den Buchhandlungen zumindest schon einmal auf einem hervorragenden Weg.
    Ich persönlich stehe ja nach wie vor zu dem großen A aber eher, weil ich dort die Videothek nutze und allerlei Krimskrams kaufe. Bücher kaufe ich dort nur noch sporadisch sondern mittlerweile auch eher Lokal *stolz bin* :D

    Verlinken tue ich unter meinen Rezis mittlerweile auch Thalia und meine lokale Buchhandlung hier vor Ort, auch wenn die leider noch keinen Lieferdienst nach Hause anbietet :(

    Auf jeden Fall Glückwunsch und mach weiter so :)
    Komm gut in den Tag.

    Liebe Grüße
    Philip

    • Antworten Bröselchen Sonntag, 26. April 2015 um 20:57

      Lieber Philip,
      danke Dir, das freut mich wirklich auch sehr! Ich selbst nutze Amazon auch, jedoch, wie Du, auch nur als Videothek, Musik und für technische Gerätschaften. Bin sehr stolz auf Dich, dass Du immer mehr lokal kaufst ;-) Weiter so! Es wird einfach zunehmend wichtiger.
      Ich bin mir sicher, dass Du auch eine Partnerbuchhandlung für Dich gewinnen kannst. Ich drück die Daumen.
      Liebe Sonntagsgrüße,
      Bröselchen ^_^

  • Antworten Hauke Dienstag, 21. April 2015 um 14:07

    Liebe Dani,

    wir freuen uns sehr über die Kooperation mit Dir! Auf frische Ideen und tollen Austausch!
    Herzliche Grüße,
    Deine Sonja und Hauke

    • Antworten Bröselchen Sonntag, 26. April 2015 um 20:54

      Lieber Hauke, liebe Sonja,
      wie lieb, danke schön! Bin gespannt, auf welche Einfälle wir so kommen und über die Entfernung auch umsetzen können.
      Fränkische Sonnengrüße,
      Bröselchen ^_^

  • Antworten Romina Agus Sonntag, 26. April 2015 um 21:45

    Hallo liebes Bröselchen,
    hui, wenn es nicht gerade FB wäre würde ich mich ja glatt anschließen bzw. schlau machen ob das auch was für mich ist. Aber ich habe hier bei mir auch schon bemerkt das viele uns gar nicht kennen ^^ Und da frage ich mich immer was die so in ihrer Freizeit machen. Ich wollte auch immer Buchhändlerin werden (leider gibt es ja kaum Stellen >.
    Liebe Grüße
    Romi

  • Antworten Henrik Donnerstag, 30. April 2015 um 17:46

    Hallo Dani,

    ich finde das ja echt schön, was man da alles machen kann. Mal abgesehen davon, was man offline alles Aushecken kann! :D
    Ich finde es schön und wollte das meiner Buchhändlerin auch schon anbieten, sie zumindest mal dauerhaft zu verlinken. Nur kann man bei ihr nicht online bestellen. Die Frage ist für mich dann nur: Trotzdem anbieten? Sie bietet auch absolut nicht das Programm, was ich lese. Ich muss immer bestellen, was aber gar kein Problem ist.

    Hättest du da einen Rat für mich? Ich finde das nämlich ganz toll und #buylocal ist eine tolle Sache! Gerade heutzutage kann man da viel machen und wir Buchblogger mischen in der Buchbranche ordentlich mit.

    Liebe Grüße
    Henrik

    • Antworten Bröselchen Dienstag, 5. Mai 2015 um 19:28

      Lieber Henrik,
      erstmal ein großes SORRY, dass du so lange auf meine Antwort warten musstest und schön, dass du überhaupt Interesse an dem Projekt “Buchhandel & Blogger” hast. Dass man über deine Buchhändlerin gar nicht online bestellen kann, erschwert die Sache natürlich und wenn sie generell überhaupt nicht dein Genre anbietet, macht eine Zusammenarbeit natürlich nicht gerade leicht(er). Hmm… Jetzt gibt es natürlich die Möglichkeit, dass deine Buchhändlerin aufgeschlossen ist und so frischen Wind in die Bude bringen könnte – durch deine Tipps! 
      Falls die Dame aber auch daran kein Interesse hat (Fragen kostet nichts!), bietet sich immer noch die Möglichkeit, dass du die nächste Buchhandlung in deinem Bereich ansprichst, evtl. ergibt sich ja auch was über die Facebook-Gruppe? Ich kann bisher nur sehr positiv von der Quer-durch-Deutschland-Zusammenarbeit sprechen, denn es funktioniert wirklich prima. Was meinst du?
      Liebe Grüße, Bröselchen ^_^

      • Antworten Henrik Sonntag, 10. Mai 2015 um 21:01

        Hallo Dani,

        ich danke dir für deine Antwort.

        Ja, ich dachte, wenn ich meine Buchhändlerin anspreche, ihr von der Aktion bissl erzähle und mal aufzähle, was es überhaupt bedeutet (Alleine das Statement dahinter sollte ja schon verstanden werden!), kann man sicher die ein oder andere Sache ermöglichen.

        Ich würde mir halt nur wünschen, auch wirklich “Meine Buchhandlung” für diese Aktion zu nehmen, da es ja auch ein Stück weit persönlicher Bezug wäre, den ich da hätte. Jetzt eine neue aufzusuchen, mich dort zurechtzufinden und ewig hin und her ist halt doch schon etwas anderes. Mir wäre es ja schon eine Herzensangelegenheit mit dieser einen Buchhandlung dann zu Kooperieren. (Alleine Optisch und von der Einrichtung ist das Wohlfühlen pur!)

        Ich werd schauen, was sich machen lässt. Entweder pack ich die Tage mal eine große Mail zusammen und schick ihr ein bisschen was mit Vorschlägen oder mache das, wenn ich eine Bestellung habe und meine Bücher abhole. Das schaue ich mal.

        Was die Gruppe betrifft, da möchte ich mich jetzt, da ich wieder online bin, auch mal dringend reinschauen. Dann bekomme ich ja sicherlich auch schon ein paar Anregungen und Ideen.

        Liebe Grüße und danke für die Mühe,
        Henrik

  • Antworten Ulla Dienstag, 12. Mai 2015 um 23:36

    Moin,

    toller Artikel über eine tolle Aktion! Ich gehe inzwischen soweit, dass ich Blogs, die bei Amazon am Affiliateprogramm teilnehmen, nicht mehr lese. Unter Amazon leiden auch andere Bereiche des Einzalhandels. So weiß ich aus 2 Städten, dass dort die größten und ältesten Schriebwarenläden dicht machen mussten, weil sie nicht gegen das gelbschwarze A. ankamen.

    Viele Grüße
    Ulla

  • Antworten Bücherfüxin Sonntag, 23. August 2015 um 11:43

    Hallo Henrik,
    konntest du dich inzwischen mit deiner Buchhändlerin kurzschließen?
    Wenn eine Buchhandlung keinen Online-Shop hat ist, ist eine Bestellung dort i.d.R. dennoch kein Problem: Eine Buchhändlerin, mit der ich mich neulich drüber unterhielt, erzählte mir, dass ihre Kunden einfach per Mail bestellen. ;-) Und auch einen Maillink kann man ja unter einen Artikel setzen. :-)

    • Antworten Henrik Sonntag, 23. August 2015 um 15:06

      Hallo Bücherfüxin. :)

      Ich habe bereits mit ihr gesprochen. Es wird nur noch eine Weile dauern, bis wir dann auch noch das Gespräch mit der neuen Inhaberin führen. Weil es kaum Sinn macht, wenn meine eigentliche Buchhändlerin das Zepter aus der Hand gibt. Allerdings hat sie mir schon versichert, dass die beiden die Zusammenarbeit sehr gerne machen wollen und wir uns deswegen nochmals zusammen setzen werden.

      Das mit der Mail und der Bestellung über Mail hat sie selbst vorgeschlagen. Weil so mache ich es ja auch, wenn ich etwas haben möchte. Nur, damit ich sie dann zu Fuß abholen komme, da die Buchhandlung ja quais ums Eck liegt.

      Danke dir trotzdem für deine Mühe!

      Liebe Grüße
      Henrik