(°°Rezension°°) “Coaching to go”

°° Coaching to go °°

von Dasa Szekely
erhalten von Blogg dein Buch
ARISTON Verlag // 213 Seiten
Gebunden // 12,00 €
ISBN: 978-3424200782
Auch als Ebook erhältlich (9,99 €)
Sie kennen jemanden oder sagen selbst oft „Immer ich“, „Ich bin total bescheuert“ oder „Ich möchte gerne die richtige Entscheidung treffen“? Warum eigentlich?  Warum gibt es diese Denkmuster überhaupt? Und gibt es einfache Methoden diese zu durchbrechen? Wieder ein Ratgeber der seine Ratschläge zum Besten geben will, da ganz bestimmt er alleine die wahre Lösung für eingefahrene Handlungsweisen hat??
 
Ich lese gern Ratgeber. Und ich habe auch schon viele gelesen, die mir rein gar nichts brachten. Bei „Coaching to go“ hat mich zum einen das lockere Cover angesprochen, was im Gegensatz zu anderen spießigen Titeln hervorsticht. Zum anderen haben mich die o.g. Denkmuster interessiert, die ich das ein oder andere Mal von mir selbst gehört habe. Ich dachte mir „Wieso eigentlich? Und wie kann ich daran etwas ändern?“ 
Die Autorin Dasa Szekely erklärt im Vorwort kurz, dass sie das Buch anhand von tatsächlich passierten Ereignissen geschrieben hat und stellt diese auf den darauffolgenden Seiten auch mit einem leicht ironischen Schreibstil dar. Ein Klient kommt mit seinem „Problem“ und schildert seinen Standpunkt. Durch gezieltes Hinterfragen und einer logischen Aneinanderreihung von Tatsachen bin ich erstaunt wie „einfach“ die Lösungen der unterschiedlich aufgeführten Probleme sein können. Es ist klar, dass dieses Sachbuch keine ernsthaft psychischen Erkrankungen in 30 Minuten heilen kann. Und es ist ebenfalls klar, dass es Denkmuster gibt, mit denen wir uns selbst das Leben schwer machen. 
Ich bin regelrecht süchtig danach. In jeder freien Minute lese ich. Räume zusammen mit der Autorin, ihren Klienten und mir Irrtümer logisch auf und fühle mich selbst… zufriedener. Zufriedener, dass vieles ganz einfach zu erklären und lösen ist – wenn wir nur erstmal jemanden gefunden haben, der uns sachlich erklären kann, warum etwas so ist… oder es Sachen gibt, die eigentlich NICHT so sind. Und nein, dieses Buch bietet nicht allein nur einen Unterhaltungswert. Man möchte „Coaching to go“ am liebsten immer in seiner Handtasche tragen und darin lesen, wenn man nicht weiter weiß. 
Außerdem kann es dabei helfen seine Mitmenschen besser zu verstehen. Zu sehen, in welchen Denkmustern sie sich befinden und ihnen dann mit einer „Lösung“ helfen können. Ich kann kaum beschreiben wie begeistert ich von diesem Titel bin, jedoch sind mir beim Zuklappen bestimmt 3 Namen eingefallen, denen ich dieses „Helferlein“ schenken möchte.
So ein Buch „macht doch keinen Sinn“, sagt ihr? Dann wird es euch sagen „Warum Unsinn manchmal Sinn macht“ – Das ist nur eines meiner humorvollsten Lieblingskapitel.
 
Ihr fragt euch oft „warum das bloß so ist?“, „euch alles über den Kopf wächst“ oder ihr gerne „immer die richtigen Entscheidungen treffen wollt”? – Dann ist dieses Buch meine Jahresempfehlung für euch. Sachlich und mit passendem Humor schmeißt die Autorin filigran die häufigsten Irrtümer über Bord. Ihr werdet dieses Buch so zufrieden schließen, dass ihr an Selbstbewusstsein gewonnen habt und wisst, wie ihr nun ganz simpel mit diesen Denkmustern umgehen könnt.
Meine Wertung 
5 “goldene” Brillen

Früherer Beitrag Nächster Beitrag

Dein Kommentar:

5 Kommentare

  • Antworten glitzerfee Sonntag, 16. Dezember 2012 um 21:34

    Das Buch klingt gut. Ohne deine Rezension hätte ich es wohl gar nicht beachtet!

  • Antworten Ani Sonntag, 16. Dezember 2012 um 22:20

    Ohja, deine Rezension ist gut und ich weiß echt oft nicht wie ich mich entscheiden soll und so. Glaube ich werde mir das auch mal zulegen. :)

  • Antworten SHOU Dienstag, 18. Dezember 2012 um 23:38

    Das klingt wirklich gut. Wusste bis dato nicht, dass es das buch überhaupt gibt, aber es scheint doch recht hilfreich zu sein.
    Obs auch was für mich wäre?

  • Antworten Kerstin Freitag, 28. Dezember 2012 um 13:03

    Das klingt wirklich klasse, ist mal gleich auf meine Wunschliste gewandert!

  • Antworten lesenundmehr Freitag, 28. Dezember 2012 um 23:22

    Schöne Rezi :-) Das Buch erinnert mich irgendwie ein wenig an simplify your life…
    LG
    Tanja