Wochengebrösel-1-2017-Beitragsbild

Wochengebrösel 1/2017

Servus liebe/r Mitbrösler/in, das erste Wochengebrösel in 2017 steht an und es freut mich nach Einsicht der Statistik, dass es die am beliebtesten geklickte Rubrik hier auf dem Blog ist. Wie im letzten Jahr, werde ich es nicht wirklich jede Woche schaffen, aber in zwei oder mehr Wochen ist ja doch auch etwas mehr passiert, was ich erzählen könnte. So ein leerer Beitrag is ja auch “aweng a Gschmarre, gell?!”.

Für alle, die den Blog per Mail abonniert haben, gibt es eine kleine Umfrage bzgl. der Häufigkeit des Newsletters. Deine kurze Teilnahme (1 Minute) wäre ein wichtiger Aspekt für mich und den Blog, dankeschön! Außerdem: Wie gewohnt, gibt es auch diesmal wieder die geballte Ladung gelesener Bücher, #Bröselmistetaus und ich wurde zum “Helden geschlagen”.

Gelesen

Flawed-Band1-CeceliaAhern-FJB-CoverPerfect-Flawed-Band2-FJB-CoverBeendet – “Flawed” & “Perfect” von Cecelia Ahern
Bestsellerautorin Cecelia Ahern startet mit ihrer Dilogie erstmals im Bereich Jugendbuch durch und das mit durchwachsener Begeisterung meinerseits. In der Dystopie “Flawed” (Band 1) und “Perfect” (Band 2) geht es um die 17-jährige Celestine, die samt ihrem Leben mehr als perfekt wirkt. Perfektion ist in dieser Welt das höchste Gebot, Fehler sind nicht erlaubt. Eine Bauchentscheidung wird der Jugendlichen zum Verhängnis und sie muss um ihre Zukunft sowie ihre große Liebe kämpfen. Zum einen kommt die dystopische Welt leider nicht 100% bei mir an. Wenn man genau hinsieht, sind auch ein paar Logikfehler drin, die man natürlich aufgrund der perfektionistischen Anforderungen findet.

Nichtsdestotrotz ist es eine unterhaltsame, spannende Geschichte mit einer Moral, die immer öfter durchsickert und wahr ist: Perfektion gibt es nicht und es ist auch nicht gesund danach zu streben. Wo “Flawed” noch Struktur und Spannung hatte, war “Perfect” von schnelllebigen Szenenwechseln behaftet, dass ich beim Lesen ein kleines Schleudertrauma bekam. Zum Inhalieren ist der Schreibstil von Cecelia Ahern jedoch auch diesmal wieder bestens geeignet. MEHR.

schlagfertigkeitsqueen-edenbooks-nicolestaudinger-coverBeendet – “Schlagfertigkeitsqueen” von Nicole Staudinger
Wer kennt sie nicht, die Situationen, in denen man gerne eine schlagfertige Antwort zur Hand gehabt hätte und sich im Nachhinein ärgert? Ein Ratgeber, den ich bis heute quasi schon zwei Mal gelesen habe, weil er mich so begeistert hat. Dass ich generell auf Ratgeber & Sachbücher stehe, ist kein Geheimnis, aber dieses führe ich sogar in meiner Handtasche mit mir rum – nur für den Fall der Fälle. Unterhaltsam und dennoch einfühlsam, erklärt Nicole Staudinger, weshalb wir Frauen gerne öfter schlagfertiger sein dürfen und macht das anhand schöner Beispiele und Lösungen deutlich. Man freut sich quasi auf die nächste Möglichkeit es auszuprobieren. Absolute Empfehlung! MEHR.

Gelöscht-Band1-TeriTerry-CoppenrathVerlag-CoverBeendet – “Gelöscht” von Teri Terry
Der erste Band der Gelöscht-Trilogie hat mir wirklich gut gefallen, die spannende Geschichte war ein toller Auftakt. Eine Welt, in der kriminelle Jugendliche “geslated” werden um mit gelöschten Gedächtnis einer neuen Familie bzw. einem neuen Leben zugeordnet werden zu können. Kyla jedoch bekommt immer wieder Flashbacks aus ihrem früheren Leben, soll angeblich für den Tod vieler Kinder verantwortlich sein und hört Stimmen, die sie einfach nicht loslassen. Keiner darf das erfahren, es ist ihr verboten, Nachforschungen anzustellen, aber die Situation läuft wie von selbst aus dem Ruder. MEHR.

Salz-für-die-See-Ruta-Sepetys-Königskinder-Verlag-CoverBeendet – “Salz für die See” von Ruta Sepetys
In den letzten Beiträgen habe ich schon so viel über dieses Buch geschrieben, da wusste ich allerdings noch nicht, wie dramatisch die letzten Seiten werden würden. 2. Weltkrieg, der Untergang der Wilhelm Gustloff und wie grauenvoll es damals einfach war. Ich konnte das finale nur in zwei Etappen lesen, da es zu schockierend und bedrückend war. Absolute Leseempfehlung! MEHR.


broeselmistetaus-beitragsbild

#Bröselmistetaus

Wie in meinem Blogbeitrag Kaum der Rede wert 2016 <> Vorschau 2017 erzählt, möchte ich mein Bücherzimmer im neuen Jahr um ein paar Dinge, vor allem natürlich Bücher, erleichtern. Das möchte ich erstmal direkt über den Blog versuchen und die Sachen versteigern.

Aktuelle Versteigerungen findest Du über das Menü bei Aktionen als Unterpunkt #Bröselmistetaus 2017. Bis heute Abend, 15. Januar, 18:00 Uhr, kannst Du noch Dein Gebot (inkl. Versand) für eine LightBox abgeben. Die machen sich z.B. auf Instagram-Fotos besonders schön. Da ich sie selten bis nie nutze, soll sich lieber jemand freuen, der sie nicht nur verstauben lässt.

 

Umfrage für Mail-Abonnenten

Als Mail-Abonnent des Blogs erhältst Du aktuell, für jeden neuen Beitrag der erscheint, zeitnah eine Benachrichtigung per Mail. Ist das für Dich in Ordnung oder würdest Du lieber eine wöchentliche oder monatliche Zusammenfassung, von allen Beiträgen die erschienen sind, erhalten? Vielen Dank für Deine Hilfe & Teilnahme.

HIER geht’s zur Umfrage (Dauer: 1 Minute)


Gefreut…

Carlsen_Bloggerheld_2017habe ich mich über die Auszeichnung als einer von 50 Carlsen Blogger-Helden. Was heißt das? Der Carlsen Verlag hat in einer Redaktionssitzung Blogger für 2017 ausgewählt, mit denen sie den Austausch intensivieren und so eine persönlichere Beziehung schaffen möchten. Hintergrund ist, dass sie sich besser auf jene Blogger fokussieren wollen, die einen besonderen Stellenwert für sie haben.

Betont haben sie ausdrücklich, dass diese Auszeichnung keinerlei Verpflichtung beinhalten soll. Ich schreibe – selbstredend –  weiterhin so über Carlsen-Titel wie ich möchte, denn gerade meine individuelle Art ist das, was sie für meinen Blog einnimmt. Mit der Auszeichnung als Carlsen Blogger-Held ändert sich für die Ausgewählten also lediglich die Betreuung von Verlagsseite.

Welche Vorteile hat das:
Für Carlsen Blogger-Helden ist ein fixes Kontingent an Rezensionsexemplaren gesichert. Ebenso werden diese Blogger vorrangig zu Veranstaltungen, Messeterminen etc. eingeladen und in deren Affiliate-Programm aufgenommen.

Affiliate Programm:
Wenn ich zukünftig über Carlsen-Titel schreibe, habe ich die Möglichkeit eine kleine Provision für verkaufte Bücher im Carlsen Webshop zu erhalten. Es ist schade, dass man es heute dazuschreiben muss, aber das ändert meine Meinung zu einem Buch in keiner Weise (wie Du am kommenden Mittwoch bei einer neuen Rezension feststellen wirst) und Du unterstützt durch einen Kauf lediglich meine Arbeit, ohne dass es Dich einen Cent mehr kostet.

Ich persönlich bin am meisten auf die Aufstellung und Statistik am Ende des Jahres gespannt, denn ich glaube, wenn ein Buch nach dem Lesen der Rezension interessiert, wird es eher direkt über den lokalen Buchhändler oder Online-Shop Deiner Wahl als über Verlags-Webshops gekauft, oder?

Da ich bei Rezensionen sowieso immer auf die jeweiligen Verlagswebseiten verlinke, habe ich beschlossen, es mit dem (seriösen) Affiliate Programm von Carlsen zu probieren. Ich bin gespannt und sehe es als interessante Recherche bzgl. der Zahlen, Daten, Fakten am Ende des Jahres. Nein, ich werde demnächst auch keine eigene Schmuckkollektion rausbringen und mein fränkisches Mundwerk wird so direkt und ehrlich bleiben, wie auch jetzt schon.

Einige Fragen zu den Carlsen Blogger-Helden 2017 werden HIER zusammengefasst.

 

Letzte Beiträge

Dezember 2016

 

Und sonst?

Freue ich mich schon auf nächste Woche, denn am 20. Januar wird Brösels Bücherregal fünf Jahre alt! Ich hoffe, Dir gefällt der kleine Blick hinter die Kulissen bzw. “Blick hinter den Bildschirm” und wir trinken ein virtuelles Glaserl Sekt zusammen. Ansonsten starte ich ganz gemächlich mit meinem 2. Buch in diesem Jahr und verziehe mich in meinen Lesesessel. Das war das 1. Wochengebrösel im Jahr 2017, Servus!

Früherer Beitrag Nächster Beitrag