Monatsgebrösel | Mai 2015


Gelesen

Mein-Herz-und-andere-schwarze-Löcher-Jasmine-Warga-Cover-Fischer-Sauerländer-VerlagLoving_Cover_KatrinBongard_OetingerTaschenbuchVerlagPanthertage-Sarah-Elise-Bischof-EdenBooks-Cover

 

(Mit Klick aufs Cover gelangt ihr zur Verlagsseite)

Begonnen

Elias-&-Laia-1-Die-Herrschaft-der-Masken-Sabaa-Tahir-one-Verlag-Bastei-Lübbe-Coverewig-und-eins-adriana-popescu-piper-verlag-cover

 

 

Servus liebe Mitbrösler,

wie man sieht, war der Monat Mai lesetechnisch nicht so erfolgreich. Woran es lag? Einerseits konnte mich "Elias & Laia" bis Seite 175 leider so gar nicht in seinen Bann ziehen und ich bekam eine kleine Leseflaute. Zu wenig Glück kam dann auch noch "Pech" dazu und ich geriet an die Serie "Pretty Little Liars". Es kommt selten vor, dass mich eine Serie so sehr begeistern kann, sodass ich gar nichts anderes mehr machen will, aber so war es tatsächlich. Ich musste mir sogar einen Sleeptimer im Fernseher stellen, weil ich nicht einschlafen konnte, ohne zu wissen wie es bei Aria & Co. weitergeht. Und siehe da – schwupps – war der Mai auch scho rum.
Bei Instagram wurden gleich zwei Bilder zu den bisher meist"geherzten" in meinem Account. Darüber freue ich mich sehr (vielen Dank!) und möchte sie euch selbstverständlich auch hier auf dem Blog nicht vorenthalten:

 

 

 Mein-Herz-und-andere-schwarze-Löcher-Foto-Bild-Fischer-Sauerländer-Cover IMG_20150527_185534

 

Rezensiert

5 Brösel | Sternschnuppenstunden – Rachel McIntyre (Videorezension)
5 Brösel | Loving – Katrin Bongard
5 Brösel | Die letzten Tage von Rabbit Hayes – Anna McPartlin (Gastrezension)
4 Brösel | Eleanor & Park – Rainbow Rowell
Weitere Rezensionen teilweise schon im Juni.

 

Rezension ausstehend

4 Brösel | Panthertage – Sarah Elise Bischof

 

Vom Monatsgebrösel April 2015
5 Brösel | Das Institut der letzten Wünsche – Antonia Michaelis

 

Vom Monatsgebrösel März 2015:
5 Brösel | Kirschen im Schnee – Kat Yeh
3 Brösel | Erst wirst du verrückt und dann ein Schmetterling – Sjoerd Kuyper

 

Wird nicht rezensiert

Die Falle von Melanie Raabe5 Brösel | Die Falle – Melanie Raabe
Im letzten Monatsgebrösel hatte ich es eigentlich unter "Rezension ausstehend" geschrieben, aber mittlerweile muss ich leider einsehen, dass ich nicht alles rezensieren kann, was ich lese, da mir dafür einfach die Zeit fehlt. Daher an dieser Stelle eine ganz klare Leseempfehlung
Die erfolgreiche Romanautorin Linda Conrads lebt sehr zurückgezogen allein in ihrem Haus und ständig quälen sie Gedanken aus der Vergangenheit. Ihre Schwester Anna wurde ermordet und Linda hat den Mörder flüchten sehen – oder doch nicht?! Sie ist der Überzeugung, dass sie ihn im Fernsehen wiedererkannt hat und lädt den Journalisten zu sich ein um ihm mit einer Falle ein für alle mal zu überführen. Mit ihrem Debüt hat sich Melanie Raabe die Latte für ihre (hoffentlich!!) weiteren Bücher ganz schön hoch gesetzt; von Anfang an ist man gefesselt und liest den dramatischen Thriller völlig gepackt in einem Rutsch durch. "Hat Protagonistin Linda nicht mehr alle Latten am Zaun oder was genau geht da vor sich?", ist nur ein Gedanke, den ich mir beim Lesen stellte. Ein verzwicktes Psycho-Spiel, dass mich an meinem eigenen Verstand hat zweifeln lassen und ich dessen Ende nur mit einem "Unglaublich?!" deklarieren konnte. ~> Zur Verlagsseite von "Die Falle".

 

Veröffentlichte Beiträge im Mai

 

Und sonst?

Derzeit könnte ich nur lesen und habe auch oft wenig Lust zu bloggen. Mir fehlt ein wenig der Austausch mit euch, meinen Lesern. Ich bekomme sehr wenig Feedback, was auf Dauer frustrierend ist, denn der Austausch mit anderen Lesefreudigen war damals ein Hauptgrund, weshalb ich mit dem Bloggen anfing. Vor allem die "stillen Leser": Scheut euch nicht, ein Kommentar muss nicht immer "Ja und Amen" sein, sondern darf gern zu Diskussionen anregen oder Wünsche (z.B. Lesetipps) beinhalten. Ich antworte auf Fragen und Anregungen immer gerne sobald ich kann. Es müssen auch keine Absätze von Kommentaren sein, es langt auch ein Satz. z.B. Was war euer Lesehighlight im Mai, konnte euch eines der o.g. gar nicht begeistern, obwohl ich es super fand? Ich bin mir ehrlich gesagt immer unsicherer, wenn gar keine Rückmeldung kommt, denn werden dann nur die Fotos angeschaut und der Text gar ignoriert? Ich bin mir sicher, dass es nicht so ist, aber lasst es mich bitte wissen. 

 

Euer Bröselchen ^_^

 

Früherer Beitrag Nächster Beitrag

Dein Kommentar:

16 Kommentare

  • Antworten ThatYvo Samstag, 20. Juni 2015 um 18:09

    Hallo, ich fühlte mich mit ‘stiller Leser’ angesprochen und möchte mich mit dir austauschen! :D
    Ich glaube, das ist im Moment grundsätzlich so – ich bekomme auck kaum Feedback; bei Rezensionen schon fast gar nicht und das kann sehr demotivierend sein. Ich bin da aber – ganz ehrlich – selbst auch nicht besser. Oft les ich die Beiträge auf dem Handy unterwegs und vergesse dann, dass ich vielleicht noch was dazu sagen wollte. Oder ich fands einfach gut, weiß aber nichts zu sagen außer ‘Tolle Rezension’ – das is mir dann aber auch zu doof. In dem Fall versuch ich wenigstens durch einen Like zu zeigen ‘Hey, ich habs gelesen und ich fands toll’.
    Ich les deinen Blog sehr gerne und würde vor allem gerne wissen, wie dein Vegan-Experiment ausgegangen ist. Hab ich das verpasst oder willst du gar nicht mehr drüber schreiben?
    Hab ein schönes Wochenende =)

    • Antworten Bröselchen Sonntag, 21. Juni 2015 um 14:07

      Hallo Yvo,
      vielen lieben Dank für deinen netten Austausch ;-) Es ist sehr, sehr angenehm zu lesen, wie du als (stille) Leserin das “Blogbeiträge lesen bzw. kommentieren” an sich handhabst. Das gibt mir jetzt auch einen besseren Einblick und ich brauch mir nicht ständig denken: Hab ich jetzt so ‘ne Scheiße verzapft, dass keiner mit mir plaudern will?! ^^ Vielen Dank, da fällt mir doch ein Stein vom Herzen und es freut mich sehr, wenn ich eine oder mehrere direkte Socken wie dich unter meinen Lesern habe :-)
      Auch, dass du mich nochmal an das Fazit des Vegan-Experiments erinnerst passt absolut, denn das schiebe ich schon ewig vor mir her und weiß eigentlich gar nicht wieso. Aber das mache ich demnächst einfach mal, denn stichpunktartig steht es ja schon in meinem Notizbuch.
      Ich habe mir jetzt schon überlegt, sonntags immer fest eine Blogrunde einzulegen, die Stimmung passt, die Zeit hat man da meist auch.
      Schönen Abend dir und nochmals vielen Dank für dein Feedback,
      Bröselchen ^_^

      • Antworten ThatYvo Sonntag, 21. Juni 2015 um 14:42

        Ich gelobe Besserung, mich öfter mal zu Wort zu melden ;)
        Die feste Blogrunde versuche ich auch immer mal wieder, aber oft klappt es aber halt doch nicht.
        Dann sieh mal zu, dass du deine Notizen geordnet kriegst – mich interessiert das wirklich!
        Liebe Grüße <3

  • Antworten Anna Samstag, 20. Juni 2015 um 19:06

    Hallo Bröselchen,

    da werde ich doch auch gleich mal was schreiben – mein Blog ist selber auch noch nicht sooo alt und deswegen weiß ich, wie sehr man sich doch über Kommentare freut, einfach auch, um Feedback zu bekommen. :)

    Ich muss sagen, schade, dass die Elias & Laia nicht packen konnte – mich hatte es richtig gefesselt und vor allem konnte es mich überraschen und am Ende auch so begeistern, dass ich noch Tage danach darüber nachgedacht habe.

    Von “Die Falle” habe ich schon so viel Gutes gehört – ich werde es jetzt mal auf meine Wunschliste packen. So viele begeisterte Meinungen können nicht irren, oder?! :)

    Mein Herz und andere schwarze Löcher subt bei mir, aber auch hier habe ich viel Gutes gehört, so dass ich optimistisch bin, dass es mir auch gefallen wird.

    Nochmal zu deinem Punkt, dass so wenig kommentiert wird: Ich habe da jetzt vor kurzem einen interessanten Blog-Beitrag gelesen, wo es genau um dieses Thema geht: http://kuscheleck.blogspot.de/2015/06/soll-ich-jetzt-wirklich-kommentieren-ja.html?showComment=1434725198160#c9093264981117883956

    Liebe Grüße,
    Anna, die nun versucht, regelmäßig bei dir zu kommentieren. :) Lesen tue ich hier nämlich sehr gerne.

    • Antworten Bröselchen Sonntag, 21. Juni 2015 um 14:18

      Liebe Anna,
      vielen lieben Dank für dein Feedback, es hat mir tatsächlich ein Lächeln entlockt. Es freut mich wirklich sehr, dass du hier in den bröseligen Gefilden gerne liest und einen eigenen Blog ins Leben gerufen hast. Den Artikel von “Annas und Ginas Leseleben” zu den Kommentaren habe ich mir sogleich angesehen und er bringts kurz und knapp tatsächlich auf den Punkt. Mir geht es da ganz ähnlich, denke ich mir oft: Achso, da haben ja schon zig kommentiert, da wird mein Kommentar egal sein – eben nicht!
      Ich habe mir jetzt schon überlegt, sonntags immer fest eine Blogrunde einzulegen, die Stimmung passt, die Zeit hat man da meist auch und jeder Beteiligte hat was davon.
      Dass mich Elias & Laia nicht packen konnte finde ich auch richtig, richtig schade und ich werde ihm tatsächlich nochmal ‘ne Chance geben, es soll einfach gut sein und oft spielen Faktoren wie Stimmung eine Rolle bzw. möchte man manchmal was ganz anderes lesen, legt das Buch dann aber auch nicht weg, weil man hat es ja grad erst angefangen etc.pp. ;-) Auch mit so einem Feedback wie von dir, die “noch Tage darüber nachgedacht hat”, spornt an, dass da ja was dran sein muss.
      “Die Falle” musst du lesen, unbedingt! Selbst für mich, die auf max. einer Handvoll Thriller im Jahr kommt, war das ein absolutes Highlight.
      Und zu “Mein Herz und andere schwarze Löcher” habe ich im Juni bereits die Rezension bzw. “Die Lobpreisung” geschrieben und muss dazu gar nicht mehr viel sagen: Wieder ein Herzensbuch!
      Liebe Anna, ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag mit hoffentlich toller Lesezeit,
      Bröselchen ^_^

  • Antworten Juliana Sonntag, 21. Juni 2015 um 13:16

    Ich weiß genau was du meinst. Die Sache mit den Kommentaren kommt mir stark bekannt vor. Vor allem bei Rezensionen finde ich es oft sehr schade, wenn wenig Feedback kommt. Aber auch die andere Seite kenne ich. Muss gestehen, dass ich mir oft viel zu wenig Zeit nehme, um ein paar Worte da zu lassen. Obwohl ich die Beiträge verfolge und gerne lese. Das gilt ganz besonders auch für deine. Finde deinen Blog ja großartig, ist mir echt einer der liebsten. Will mir das fest vornehmen in Zukunft zwischendurch einfach mal ne Runde zu drehen und dann auch ein paar Worte zu hinterlassen :) schließlich weiß ich selbst wie sehr man sich darüber freut.

    Nun aber noch zu den Büchern :) Panthertage war für mich ja ein sehr besonderes und mal ganz anderes Leseerlebnis. Von Die Falle war ich auch sehr begeistert. Zählt für mich auch zu den besten Thriller 2015.

    Bei Sternschnuppenstunden spiele ich mit dem Gedanken es im Original zu lesen. Mal sehen :)

    Liebe Grüße
    Juliana

    • Antworten Bröselchen Sonntag, 21. Juni 2015 um 14:26

      Liebe Juliana,
      jetzt bist du sogar eine der aktivieren Lesern und es freut mich natürlich ungemein, dass du zukünftig noch mehr darauf achten möchtest, zu kommentieren. Ich freue mich drauf, danke dafür.
      Ich habe mir jetzt auch schon überlegt, sonntags immer fest eine Blogrunde einzulegen, die Stimmung passt, die Zeit hat man da meist auch.
      Zu “Die Falle” geb ich dir absolut recht, denn obwohl ich im Jahr vielleicht eine Handvoll an Thrillern lese, war es ein genial-verzwicktes Psycho-Spiel und wie bereits oben geschrieben, habe ich irgendwann gar nicht mehr gewusst, wer jetzt nicht mehr alle Kerzen auf der Torte hat :D Großartig!
      Die Panthertage waren auch sehr toll, ich musste mir immer wieder vor Augen halten, dass Sarah Elise Bischof ja über sich selbst schreibt und keine fiktive Person in einem Buch ist. Großes Lob an ihre Selbstständigkeit, Kraft und allein den Mut, ihr Leben mit Epilepsie in ein Buch zu packen. Hoffe, ich finde in der Rezension die richtigen Worte.
      Sternschnuppenstunden <3 Ich denke, das wird dir gut gelingen, ist es doch für die jüngere Generation geschrieben. Und falls es doch die deutsche Version wird, auch egal, es ist und bleibt toll. Viel Spaß dabei!
      Ich wünsche dir einen schönen Abend und lese jetzt erstmal deine Rezension zu “Girl on the train”,
      Bröselchen ^_^

  • Antworten Anna von Annas und Ginas Leseleben Sonntag, 21. Juni 2015 um 15:50

    Huhu,
    ich musste schon lachen, als du von Pretty Little Liars angefangen hast, denn genau daraus bestand auch mein Monat Mai/juni… :D Ich und mein Freund haben auf Netflix angefangen und konnten gar nicht mehr aufhören. Leider war ich diese Woche einwenig krank und konnte mich nicht darauf konzentrieren, so dass wir nun bei der 3. Staffel irgendwo in der Mitte sind. Bald wird aber auf jeden Fall weiter geschaut. Ich möchte weiter sehen!!! :)

    Von den Büchern habe ich keins gelesen und auch keins ist auf meinem Wunschzettel. Elias und Laia war ja in voller Munde und irgendwie habe ich die totale Abneigung dagegen entwickelt. Ich kann nicht mehr sehen.
    Ich weiß auch nicht. Der Klappentxt hat mich auch nicht wirklich angesprochen.

    Ganz liebe Grüße,
    Anna

    • Antworten Bröselchen Donnerstag, 25. Juni 2015 um 19:40

      Liebe Anna,
      oh Gott, wem sagst du das, ich bin ja fast froh, dass ich nach Staffel 3 von Pretty Little Liars jetzt warten muss, bis die 4. günstiger ist. Eine Freundin wollte sie mir schon zuschicken und ich geriet in Panik: Mein ganzer Alltag gerät durcheinander. So ungefähr ;-).
      Ich kann auch verstehen, wenn dich der kleine Bloggerhype um “Elias & Laia” abgeschreckt hat, geht mir auch ganz oft so. Es ist entweder hopp oder top, dazwischen liegt bei solchen Büchern selten was. Bin dann auch, wie du siehst, jemand dem die Bücher oft eben nicht gefallen und das zeigt mir dann umso mehr, dass ich Hypes lieber nicht folgen möchte. Dann kommt dazu, dass ich in Bezug auf Bücher meeega neugierig bin und meinen Lesern ja auch sagen muss, ob sich ein Kauf lohnt oder nicht. Nicht wahr? 0:-)
      Ganz liebe Grüße und morgen einen schönen Start ins Wochenende,
      Bröselchen ^_^

  • Antworten Anna von Annas und Ginas Leseleben Montag, 22. Juni 2015 um 13:52

    Huhu,
    ich habe ein Kommentar geschrieben, aber irgendwie ist es nicht durchgekommen ?

    *Testkommentar* :D

    • Antworten Bröselchen Donnerstag, 25. Juni 2015 um 19:35

      Liebe Anna,
      doch, keine Sorge, dein Kommentar ist sicher bei mir gelandet, vielen Dank! Als 1. Kommentar von dir, landete er im Spam-Ordner, ich hab ihn mal sorgsam rausgefischt ;-)
      Liebe Grüße, Bröselchen ^_^

  • Antworten Nelly Montag, 22. Juni 2015 um 20:40

    Huhu nach Franken :)
    als stille Leserin hab ich mich ein wenig angesprochen gefühlt. Daher: here i am :D

    Ein paar schöne Bücher durften dich im Mai begleiten, finde ich. “Loving” konnte mich persönlich irgendwie so gar nicht begeistern. Das war mir dann doch etwas zu klischeehaft, dass Luca die liebe Ella erst richtig bemerkt, als die sich einem Make-over durch ihre beste Freundin hat unterzogen. War nicht so ganz meines. Aber bei so Liebesgeschichte…hach, was soll ich sagen… da bin ich schwer zufrieden zu stellen.
    “Ewig und eins” hab ich dafür geliebt!! Eine wundervolle Geschichte und für mich als Schwabe natürlich ein Highlight, von Stuttgart zu lesen. Bin sehr gespannt, was du dazu sagen wirst.
    “Elias und Laia” hat mich schon vom Cover so gar nicht angemacht und nachdem du so gar nicht damit klar kamst, bin ich froh, dem Hype aus dem Weg gegangen zu sein…

    Viel Spaß weiterhin mit “Pretty Little Liars” (ich kenne das, wenn einen eine Serie einfach packt und nicht mehr loslässt)
    Nelly

  • Antworten Sarah Samstag, 27. Juni 2015 um 21:25

    Hallo Bröselchen,
    es wundert mich jetzt echt, dass ausgerechnet du wenige Kommentare bekommst. Ich lese deinen Blog nicht regelmäßig (weil ich das wegen Arbeitsalltag und diverser anderer Sachen leider nicht schaffe), aber seit ich ihn vor einiger Zeit entdeckt habe, lese ich zumindest, wenn ich mal wieder andere Blogs durchstöbere, die alten Beiträge, die du verfasst hast, “nach”. Nur mit dem Kommentieren ist es so eine Sache. Manchmal nehme ich mir extra dafür Zeit, aber wenn ich Posts zum Beispiel unterwegs auf dem Smartphone lese, dann vergesse ich meist, später noch zu kommentieren, wie auch schon andere schrieben. Das ist doof, denn ich behaupte einfach mal, dass jeder doch gerne Kommentare bekommt.

    Ich selbst bekomme auch wenige Kommentare, aber das liegt einfach daran, dass ich nur noch sehr unregelmäßig poste. Ich freue mich aber dafür immer über jeden Kommentar und jeden Like, den jemand da lässt. Momentan bin ich, was Blogeinträge angeht, auch fürchterlich unkreativ – ich möchte unbedingt was schreiben, weiß aber gleichzeitig nicht, was.

    Ohh, die Serien…das kenne ich auch, dass man dann so angefixt ist, dass man am liebsten alles am Stück schauen würde. Von “Pretty little liars” habe ich nur das erste Buch gelesen und kenne die Serie gar nicht, aber mir ging es mit “The L-Word” und den “Gilmore Girls” so, dass ich alle Folgen und Staffeln am liebsten am Stück geschaut hätte.

    “Die Falle” muss ich mir demnächst auch unbedingt zulegen, ich habe schon so viel Gutes darüber gehört und bei vorablesen.de damals auch die Leseprobe dazu gelesen, die ich sehr spannend fand, das Buch dann aber leider nicht gewonnen.

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
    Viele Grüße,
    Sarah

    • Antworten Bröselchen Samstag, 27. Juni 2015 um 21:34

      Liebe Sarah,
      vielen Dank für dein ausführliches und nettes Feedback, ich freue mich! :-) Ich glaube, das mit den Kommentaren ist ein allgemeines Problem und betrifft auch nicht nur mich. Da wird es vielen so gehen, genau wie du gesagt bzw. geschildert hast. Ich habe mir jetzt auch jeden Sonntag eine kleine Blogtour eingeplant, um bei den Blogs, bei denen ich selbst regelmäßig lese, auch “meinen Senf” da zu lassen.
      Ich kenne so eine Blogflaute auch, möchte unbedingt was schreiben, weiß aber partout nicht was. Meist kommen die Ideen von selbst wieder, wenn ich mich bewusst dazu entschließe, dann eben einfach nur zu lesen. Und – schwupps -.

      Ach schade, dass du “Die Falle” nicht gewonnen hast, das würde dir bestimmt gefallen. Auch ich als eher seltene Krimi-/Thrillerleserin habe es außerordentlich gut gemocht.
      Ich wünsche dir ebenso ein schönes Wochenende mit viel Lesezeit,
      Bröselchen ^_^

  • Antworten Lisa Mittwoch, 15. Juli 2015 um 16:17

    Wie fandest du ,,Mein Herz und andere schwarze Löcher”?