dasnest-beitragsbild1
Mittwoch, 11. Januar 2017

„Das Nest“ – Cynthia D’Aprix Sweeney

Autorin: Cynthia D’Aprix Sweeney | Originaltitel: The Nest | Übersetzung: Nicolai von Schweder-Schreiner | Seiten: 410 | Hardcover 19,95 € | ISBN: 978-3-608-98000-4 | Erscheinungstermin: 02.12.2016 | Klett-Cotta Verlag


Eines der Top-Bücher in 2016 entdeckte ich in „Das Nest“ von Cynthia D‘Aprix Sweeney, das in den USA und Canada bereits ein Nr. 1-Bestseller ist. Schon die Leseprobe ließ vermuten, dass der Roman unterhaltsame Stunden in der kalten Jahreszeit bietet und so war es letztendlich auch.

das nest-cynthiadaprixsweeney-klettcotta-coverDie vier Geschwister Melody, Jack, Bea und Leo wussten immer dass sie eines Tages erben würden – was jedoch tun, wenn das Erbe plötzlich ausbleibt? Der tolle Roman von Cynthia D’Aprix Sweeney erzählt von Zeiten der Finanzkrise, in der sich jeder der Geschwister auf das versprochene Erbe verlassen hat und nun vor andere Tatsachen gestellt wird.  Wie heißt es? „Bei Geld hört die Freundschaft auf?“ Wie ist es innerhalb einer Familie?

Kaum angefangen, hat man im Nu 410 Seiten verschlungen, denn die Geschichte um und über die Familie Plumb wird clever & witzig erzählt. Besonders unterhaltsam sind nicht nur der witzige Charme und die Ironie, sondern auch die Beziehungen aller Charaktere untereinander. Alte Rivalitäten sind auch in der Gegenwart noch vorhanden, besondere Geschwisterliebe jedoch auch. Die Figuren dieses Familienromans sind wunderbar geformt und ausgearbeitet, menschliche Fehler werden schlichtweg ins Herz geschlossen.

Tolle Charaktere und eine durchdachte Story, die nicht dem klassischen Mainstream entspricht.

Die Autorin weiß was sie tut und das von Anfang bis Ende. Es ist großartig, erst im Nachhinein zu merken, wie sie die Geschichte unbeobachtet und bewusst gesteuert hat. Tolle Charaktere und eine durchdachte Story, die nicht dem klassischen Mainstream entspricht.

Die Geschichte um die Familie Plumb, ein Erbe und die Lebensentwürfe von vier Geschwistern in ihren Vierzigern. Witzig, durchdacht und wirklich spannend geschrieben ist dieser Roman aus dem Bereich Gegenwartsliteratur, den ich sehr gerne weiterempfehle.

Meine Wertung

 

Buchkolumne in der Woche im Pegnitztal (WiP), 21. Dezember 2016


BuyLocal_Logo_RGBHier kaufe ich (on- & offline):

Lauf a.d.Pegnitz, Burgbuchhandlung Dienstbier
München, blattgold-literatur
Kiel, Buchhandlung Almut Schmidt

Dies sind keine Affiliate-Links.


Früherer Beitrag Nächster Beitrag