> > Rezension – “Sehnsuchtsschimmern” – Johanna Samt

 

°° Sehnsuchtsschimmern – Johanna Samt °°
Thienemann Verlag // 192 Seiten
Softcover // 9,95 €
E-Book // 8,99 €
ISBN: 978-3522201452
Ava wartet auf ihre große Liebe. Den Einen, dem sie ihr Herz bis zum Ende ihres Lebens schenken will. Zusammen mit ihrer Freundin Saskia verbringt die 20-jährige die Semesterferien an einem See, an dem Ava Saskias Bruder David kennen lernt. Die Kulisse könnte perfekt sein, wäre der attraktive Junge nur nicht vergeben.
Das sommerlich verträumte Äußere lädt auf eine niedliche Liebesgeschichte ein, die einem aufgrund der geringen Seitenanzahl den Nachmittag versüßen kann. Kann deshalb, weil das Buch ausschließlich für die angestrebte Zielgruppe von 15-jährigen Lesern geschrieben ist. Klar werden jetzt einige sagen: Wieso liest sie es dann? Genau deshalb, weil Altersempfehlungen oftmals nicht zutreffend sind und die Bücher ebenfalls für andere Zielgruppen geeignet sind. Schnelllebige Szenenwechsel vermasseln in “Sehnsuchtsschimmern” jede aufkommende Stimmung, die vorallem an dem romantischen See zu begrüßen wäre. Obwohl mir Ava zu Beginn ziemlich sympathisch ist, reizt ihre naive Art auf Dauer sehr und ihre Meinung schwankt schlimmer als der DAX an der Börse. Was aus ihr und Saskias Bruder David wird, kann man sich genauso gut bereits jetzt, an dieser Stelle denken.
Wenigstens peppen hervorstechende Persönlichkeiten die vorhersehbare Geschichte ordentlich auf und verhindern, dass man das Buch mit einem entsetzten Kopfschütteln schließt. Ideal für alle, die eine kurzweilige Kitschlektüre suchen die sämtliche pubertierende Klischees bedient.
Meine Wertung
2 von 5
Früherer Beitrag Nächster Beitrag

Dein Kommentar:

5 Kommentare

  • Antworten Jessi Mittwoch, 30. Oktober 2013 um 19:45

    Oh Nein, oh Nein, das gefällt mir nicht…
    Ich hab’s noch hier liegen. Und dabei hat mir das Cover soooo gut gefallen… *hmpf*
    Aber na ja, mal schauen, wann ich mal dazu komme es zu lesen. :P

    LG Jessica

  • Antworten Bröselchen ^_^ Mittwoch, 30. Oktober 2013 um 19:48

    Mich hat das Cover auch soooo angesprochen. Vielleicht war es die Mischung, der falsche Zeitpunkt oder einfach, dass ich generell nicht so auf Kitschstorys stehe? Das einfach ein “Overload” da war?? Ich hoffe, es gefällt dir besser <3

  • Antworten Katja Wolke Mittwoch, 30. Oktober 2013 um 21:18

    Ich habe gerade das Cover gesehen und dachte mir “Oh schön, eine kitschige Liebesgeschichte”. Aber deine Rezi lässt mich doch etwas abschrecken. Vielleicht lese ich es irgendwann einmal, wenn ich nichts anderes mehr habe.
    Danke, für die schöne Rezi!

    Liebe Grüße, Katja :)

  • Antworten Lotta Lunatic Mittwoch, 30. Oktober 2013 um 23:13

    Moin,
    Ich hab nur mal so Cover und Titel betrachtet und war gleich hin und weg .. leider bin ich nach der Rezension und dem Fazit doch eher weg xD ! Schade ich hatte echt mehr erwartet, aber so ist das, wenn man sich von einem schönen Cover blenden lässt.. ^^

    Liebst, Lotta
    von http://www.lottasbuecher.de

  • Antworten Binzi Donnerstag, 31. Oktober 2013 um 18:51

    Oh, wie schade, dass es dir nicht so gut gefallen hat :( Dann werde ich es wohl nicht lesen ;) Schöne Rezi, liebe Daniela <3