Buchtipps, direkt aus dem Verlag #1

Als Buchbloggerin fiebert man im Frühjahr sowie im Herbst den Neuerscheinungen entgegen. Viele stöbern stundenlang in den neuen Vorschauen, suchen sich Titel aus, die mit großer Vorfreude auf den Wunschlisten landen. Dieses Jahr, blieb diese Euphorie bei mir jedoch aus, denn beim Anblick der wahrlich vielen(!) ungelesenen Büchern in meinem Regal, wollte ich mich nicht schon wieder auf Kommendes konzentrieren, sondern erstmal die vielen Schätze in den brösligen Gefilden entdecken.
Bei den Kontakten mit den Verlagen geht es mir oft um den Austausch an sich und gerne stelle ich dem/der jeweiligen AnsprechpartnerIn die Frage, was denn deren/dessen persönlicher Favorit aus dem aktuellen/kommenden Programm sei. Mit diesem Beitrag möchte ich Euch, meine Leser, nun gerne daran teilhaben lassen und würde mich freuen zu erfahren, wie ihr die Idee findet.
Damit möchte ich einerseits Abwechslung auf dem Blog bieten, denn es gibt natürlich einige Bücher, die ich selbst nicht am Schirm habe und andererseits die Möglichkeit geben, evtl. unbekanntere/unbeachtetere Titel vorzustellen, da sie trotzdem lesenswert sind und etwas mehr Aufmerksamkeit verdienen. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken!


Archie Greene und die Bibliothek der Magie

D.D. Everest | Loewe Verlag | Hardcover 14,95 € | eBook 12,99 € 
Erscheinungstermin: 22. Juni 2015

 

Archie-Greene-und-die-bibliothek-der-magie-D.D.-Everest-Loewe-Verlag-CoverEine Bibliothek voller magischer Bücher, drei Freunde, ein großes Geheimnis
Mein Must-Read in diesem Sommer für alle Buchliebhaber, Abenteurer und Fans von magischen Welten ist "Archie Greene und die Bibliothek der Magie" von D.D. Everest. Normalerweise sind wir es, die auf ein Buch warten und gespannt die Tage im Kalender zählen, bis es erscheint. Aber dieses Buch hat auf Archie Greene gewartet – rund 400 Jahre lang  – bis er es, zusammen mit der strikten Anweisung es in das „Museum für Magierkunde“ nach Oxford zu bringen, zu seinem zwölften Geburtstag von einem Boten überbracht bekommt.
Dort warten nicht nur viele andere magische Bücher, Zauberer, sprechende Bücher und zauberhafte Wesen, die schon mal aus den Buchseiten heraussteigen, wenn man nicht genau auf sie aufpasst. Doch schon bald stehen Archie und seine Freunde einem ganz anderen Problem gegenüber: Eine Quelle der schwarzen Magie raubt den Büchern ihre Zauberkräfte. (Franziska Frank, Loewe Verlag)


Mitternachtsclowns

J.J. Howard | Loewe Verlag | Hardcover 14,95 € | eBook 12,99 €
Erscheinungstermin: 22. Juni 2015

 

Mitternachtsclowns-J.J.-Howard-Loewe-Verlag-CoverEine Reise, die nach Zirkusluft und Sägespänen duftet
Neben der leichter Lektüre fürs Freibad stehen bei mir im Sommer auch immer Coming-of-Age-Stories mit viel Gefühl auf der Leseliste, die einen beim Lesen vollkommen in ihren Bann ziehen. Wer solche Bücher mag, und Lust auf den Geruch von Zirkusluft und Sägespänen hat, sollte unbedingt zu den "Mitternachtsclowns" von J.J. Howard greifen!
Die Ereignisse in Lexis Leben überschlagen sich: Nicht nur, dass sie gerade mit dem Tod ihres Vaters fertig werden muss, von heute auf morgen hat sie auch kein zu Hause mehr und ist völlig mittellos – zu viel für die sonst so coole New Yorkerin. Ihre letzte Hoffnung ist es, ihre Mutter zu finden, die schon vor Jahren die Familie verlassen hat. Der letzte Aufenthaltsort, den Lexi kennt, ist ein kleiner Wanderzirkus im Süden der USA. So macht sie sich mit wenig Gepäck, kaum Geld, dafür aber mit beißendem Liebeskummer auf eine Reise ins Ungewisse.
Wer ihr dabei unverhofft hilft zu sich selbst zu finden, könnt ihr herausfinden, wenn ihr Lexi auf ihrer Reise begleitet – Wer "Wasser für die Elefanten" mochte, wird die "Mitternachtsclowns" lieben. (Franziska Frank, Loewe Verlag)


 Die sieben Tode des Max Leif

Juliane Käppler | Knaur Verlag | Broschiert 14,99 € | eBook 12,99 €
Erscheinungstermin: 11. Januar 2016

 

Die-sieben-Tode-des-Max-Leif-ein-Hypochonder-Roman-Juliane-Käppler-Knaur-VerlagGeschockt durch seinen erst kurz zurückliegenden Herzinfarkt und durch den überraschenden Tod seines besten Freundes Paul steigert sich der bisher äußerst erfolgreiche Geschäftsmann und Workaholic Max Leif in wachsende Hypochondrie hinein und sieht sich ständig in Lebensgefahr. Die Beteuerungen der Ärzte, die Beruhigungsversuche seiner Freunde, ja selbst die energischen Kommandos seiner polnischen Putzfrau Jekaterina helfen nicht gegen die Macht seiner Einbildung. Und so durchleidet Max binnen eines Jahres nicht nur die eingebildeten Symptome von Krankheiten wie Tsetse-Seuche, Aids, Schlafkrankheit und dem Alice-im-Wunderland-Syndrom, er verschenkt auch fast seine gesamte Habe, stellt sein Leben komplett auf den Kopf.
Dieser Roman hat mich mehr als begeistert! Man fühlt mit Max Leif, der seinen besten Freund verloren hat. Man liest amüsiert, welche neuen Krankheiten Max sich einbildet, weil er der festen Überzeugung ist, dass er als nächstes ins Gras beisst. Und man wird fast wahnsinnig, wenn man liest, dass Max immer noch seiner Ex hinterhertrauert und den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht. Am Ende hat man Max Leif einfach nur gern! (Patricia Keßler, Knaur Verlag)


Paul & Papa

Susanne Weber / Susanne Göhlich | Mixtvision Verlag | Hardcover 11,90 € | eBook 8,99 €
Erscheinungstermin: 04. August 2015 (Mehr in der Vorschau)

 

Paul-und-Papa-Vorlesegeschichten-Susanne-Weber-Göhlich-mixtvision-Verlag-CoverIm kommenden Herbstprogramm freue ich mich schon sehr auf "Paul & Papa" von Susanne Weber und Susanne Göhlich. Das sind 20 kurze Vorlesegeschichten, in denen es um das Kindergartenkind Paul und seinen Papa geht: Sie fahren mit dem Zug in die Ferien, gehen zusammen ins Museum oder backen einen Kuchen für Mamas Geburtstag.
Mit seinen humorvollen Texten und den süßen Illustrationen passt das Buch perfekt zum mixtvision Verlag. Aber auch persönlich finde ich die Idee dahinter einfach toll: Es ist der Papa, der hier mit seinem Sohn einen ganz normalen Familienalltag erlebt – und dadurch werden hoffentlich viele Papas zum Vorlesen motiviert, denn ich bin überzeugt, dass Jungs lesende Väter als Vorbild brauchen, um später selbst zu Lesern zu werden.
(Carolin Mandel, mixtvision Verlag)


Harriet. Versehentlich berühmt (Reihe)

Holly Smale | Arena Verlag | Hardcover 14,99 € | eBook 11,99 €
Erscheinungstermin: 09. Juni 2015 (Band 3)

 

Harriet-Versehentlich-berühmt-3-Hotdogs-und-High-Heels-Arena-Verlag-CoverHarriet ist Schülerin, Model wider Willen und – böse Zungen würden behaupten – eine ausgewachsene Streberin.
Ich mag besonders ihre etwas naive und gar nicht hochmütige Art, unnützes Wissen zu verbreiten, etwa: „Das menschliche Gehirn nutzt im Schnitt zwanzig Prozent des sich im Blutkreislauf befindlichen Sauerstoffs“ oder „Mit durchschnittlichen 125 Dezibel ist mein Schwesterchen noch ein wenig lauter als ein Rockkonzert (120 Dezibel) und nur ein winziges bisschen leiser als wiederholte Schüsse mit einem Maschinengewehr aus kürzester Distanz (130 Dezibel).“ Harriet ist einfach ein tolles Mädchen. (Daniela, Arena Verlag)


Snöfrid aus dem Wiesental (Bd.1)

Andreas H. Schmachtl | Arena Verlag | Hardcover 14,99 € | eBook n.b.
Erscheinungstermin: 08. Juni 2015

 

Snöfrid-aus-dem-Wiesental-1-Andreas-H.-Schmachtl-Arena-Verlag-CoverEin Snöfrid hat es am liebsten ruhig. Er spricht nur, wenn es nötig ist und er etwas zu sagen hat, er mag Haferbrei (und manchmal auch eine Handvoll Blaubeeren, aber nur, wenn sie ganz reif sind. Doch er LIEBT Haferbrei) und er heißt Snöfrid, genauso wie er ein Snöfrid ist. Snöfride sind nämlich so unfassbar selten, dass kaum ein Snöfrid jemals einem anderen begegnet ist, und deshalb nennen sie sich der Einfachheit halber auch so. Tja, und dann tauchen drei Feenmännlein auf und vorbei ist es mit der Ruhe. Sie sind nämlich der Meinung, Snöfrid sei der genau der Richtige und damit ein wahrer Held. Hm, würde Snöfrid dazu sagen. Das sagt er meistens. Und damit hat er mich von der ersten Seite bis zur letzten Seite bezaubert.
(Daniela, Arena Verlag)

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich bedanke mich bei allen Verlagen, die sich die Zeit dafür genommen und bereits jetzt dafür gesorgt haben, dass es ein weiteres Mal heißt "Buchtipps, direkt aus dem Verlag #2".

Euer Bröselchen ^_^

 

Früherer Beitrag Nächster Beitrag

Dein Kommentar:

10 Kommentare

  • Antworten Tintenelfe Montag, 6. Juli 2015 um 20:38

    “Archie Greene” habe ich letzte Woche spontan für meine Mittlere gekauft. Das Cover sieht so toll aus. Sie kriegt das Buch dann als Zeugnisbuch. Man braucht ja schließlich auch noch einen Anlass. (Bei uns gibt es für jedes Zeugnis ein Buch fürs Anstrengen.)

    Liebe Grüße

    • Antworten Bröselchen Montag, 6. Juli 2015 um 20:42

      Das finde ich richtig toll, sowas hat es bei uns damals u.a. auch gegeben. Selbst mich spricht “Archie Greene” jetzt noch an, ich lese auf jeden Fall mal rein.
      Liebe Grüße, viele Späße und schöne Lesestunden für deine Mittlere.
      LG, Bröselchen ^_^

  • Antworten Book-A-Loo Montag, 6. Juli 2015 um 20:59

    Hi :)

    Ist ein cooler Beitrag auf dem Blog und sehr interessant obendrein.
    Die Frage zu stellen, wer so Verlagsintern welche Favoriten im aktuellen oder kommenden Programm hat, ist ungewöhnlich. Und hebt so manches Buch nochmal hervor. Find ich echt gut!

    Mein Favorit hier ist “Die sieben Tode des Max Leif”. Klingt total schräg, ist aber bestimmt superlustig.

    Liebe Grüße!

    • Antworten Bröselchen Dienstag, 7. Juli 2015 um 12:32

      Vielen Dank, das freut mich wirklich sehr, dass meine etwas andere Idee doch so gut ankommt! :) Teil 2 ist bereits “in the making”.
      “Die sieben Tode des Max Leif” ist persönlich auch mein Favorit und kommt mit großer Vorfreude auf meine Wunschliste. Ansonsten spricht mich am ehesten noch “Archie Greene” und “Snöfrid” an. Letztgenanntes soll perfekt zum Entschleunigen sein :)
      Sonnige Grüße, Bröselchen

  • Antworten Janice Dienstag, 7. Juli 2015 um 12:06

    Hallo Bröselchen!

    Was für eine wunderbare Idee, wieder einmal :-)
    Die Sieben Tode des Max Leif liest sich sehr interessant!
    Für die meisten anderen Bücher bin ich etwas zu alt und mein Kind auch, aber Archie Greene könnte mich dennoch reizen :D

    Ganz liebe Grüße
    Janice

    • Antworten Bröselchen Dienstag, 7. Juli 2015 um 12:34

      Liebe Janice,
      vielen lieben Dank, eine Erleichterung und Freude! Max Leif ist auch mein Favorit, ansonsten noch die liebe Archie Greene und der liebe Snöfrid. Letztgenannter soll lt. Frau Hauptsachebunt perfekt zum Entschleunigen sein.
      Viele Sonnengrüße an Dich,
      Bröselchen ^_^

  • Antworten Binzi Dienstag, 7. Juli 2015 um 16:31

    Mitternachtsclowns klingt richtig toll :) Darauf bin ich schon wahnsinnig gespannt und das wird auch sicherlich bald in mein Regal einziehen ;)

  • Antworten ThatYvo Dienstag, 7. Juli 2015 um 18:22

    Ich finds immer super, sowas zu erfahren, weil ich da auch immer sehr neugierig bin, allerdings muss ich auch ganz ehrlich sagen, dass es mich dennoch selten zum Kauf bewegt. Von den Büchern wären es zum Besipiel nur Max Leif und Mitternachtsclowns, die mich interessieren würden und die hab ich schon in der Vorschau gesehen ;) Aber nichts desto trotz ist das eine super Aktion, die ich gern weiter verfolgen würde :)

  • Antworten Henrik Mittwoch, 8. Juli 2015 um 14:13

    Hallo Daniela!

    Dein Beitrag ist mal wirklich eine frische Idee! Ich würde mich freuen, wenn du das weiterführen würdest. Das gibt mal einen ganz anderen Einblick!

    Auch, wenn es nicht zwingend heißt, dass ich die Bücher gerade deshalb lesen muss. Ich habe hier nämlich keine größere Begründung dabei. Was aber nichts heißen muss. Es sind ja Lieblinge. :-)

    Liebe Grüße
    Henrik

  • Antworten Juliana Freitag, 10. Juli 2015 um 10:59

    Eine sehr sehr tolle Idee! Also da freue ich mich definitiv schon auf alle weiteren Beiträge, die noch kommen und werde mir die einzelnen Tipps näher anschauen.

    Liebe Grüße
    Juliana